Absatzzahlen

Spar Österreich will richtig Gas geben…

Spar will ihren Vorsprung im LEH weiter ausbauen

Spar blickt zufrieden auf seine Zahlen

Die Handelsgruppe Spar Österreich hat letztes Jahr den Gesamtumsatz um 5,6 Prozent gesteigert. Damit lag der Gesamtumsatz Brutto bei 16,6 Milliarden Euro. Im LEH Österreich betrug der Zuwachs 16,5 Prozent. Die konsolidierten Umsätze stiegen auf 7,48 Milliarden Euro. Das Plus fällt inklusive der selbständigen Spar-Händler auf 8,3 Milliarden Euro. Dies entspricht einer Steigerung von 15,6 Prozent. Und auch im Ausland stimmen die Bilanzen. Am besten schneiden Slowenien und Ungarn ab. Insgesamt stiegen bei Aspiag die Erlöse um 6,5 Prozent auf 6,2 Milliarden Euro. Nicht umsonst gehört das Unternehmen zu den wachstumsstarken Händlern Europas.

Das Management will sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen

Eine saubere Leistung, zumal man nicht vergessen darf, dass Corona zwar einem Run auf den LEH gleichkam. Aber intern hatten die Unternehmen in manchen Bereichen auch stark zu kämpfen. Und das musste jeder für sich erst einmal abfangen. Da ging es Spar nicht anders. Bei den Shoppingcentern musste das Unternehmen starke Einbußen hinnehmen. Der Umsatz sank um 13,2 Prozent auf 2,45 Milliarden Euro. Ähnlich erging es dem Hervis-Sportfachgeschäft. Wechselkurs bereinigt sank der Umsatz um 7,3 Prozent auf 470 Millionen Euro. Zum Glück konnte der Konzern sich auf eine starke österreichische Basis verlassen. Aber dem Management ist klar, dass auch in Zukunft für den Erfolg hart gearbeitet werden muss.

Wie geht es bei der Spar in Österreich nun weiter?

Die Pandemie brachte mit dem damit verbundenen Lockdown dem LEH im Basisgeschäft unglaublich tolle Umsätze. Aber nun stellt sich die Frage, wie die hohen Wachstumsraten von 2020 auch 2021 erzielt werden können. Spar setzt weiterhin auf hohe Investitionen. 720 Millionen will das Unternehmen auch dieses Jahr wieder setzen. Und zwar im Inland sowie im Ausland. Außerdem bauen sie darauf, dass der Online-Handel auch weiterhin boomt. Letztes Jahr stiegen die Umsätze in Österreich hier um 60 Prozent. In den anderen Ländern schossen sie sogar um bis zu 260 Prozent nach oben.

Wie Spar sich weiterentwickeln wird bleibt also spannend. Schreibt uns eure Meinung hierzu auf Supermarkt Inside oder auf Facebook.

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< Rewe, Aldi und Lidl legen in Österreich Fairness-Eid ab

Trend

To Top