Schwarz Gruppe

Schwarz IT formatiert sich neu

Neue Struktur für die Schwarz IT KG

Einmal aufgeräumt in der IT…

Die Schwarz-Gruppe ist mittlerweile der größte europäische Handelskonzern. Dazu gehört die Tochter-Gesellschaft Schwarz IT. Hier arbeiten rund 3.000 Mitarbeiter. Gemeinsam betreuen sie über 10.000 Standorte in allen Ländern. Keine leichte Herausforderung. Zumal die IT-Branche einem ständigen Wandel unterliegt. Hier muss man stets am Ball bleiben und innovativ denken. Deswegen wurden die innerbetrieblichen Strukturen zum 1. August geändert. Dennoch konstant geblieben sind Christian Müller als CIO, sowie Rolf Schumann als Chief Digital Officer. Beide gehören sie dem Gruppen-Vorstand an. Umstrukturierungen gab es aber bei der internen Organisation und Aufgabenverteilung.

Wie sieht die neue Struktur bei Schwarz IT aus?

Bisher gab es bei der Schwarz IT zwei Business-Consulting-Einheiten. Die Bereiche teilten sich auf in „Digital“ und „Kundensysteme“. Die Erfahrung hat aber gezeigt, dass eine einheitliche Sichtweise auf den Kunden wichtig ist. Kunde ist Kunde. Ganz egal, ob er digital oder stationär einkauft. Die neue Einheit heißt nun „BC Kunde“. Rocco Gehring hat die Verantwortung für „BC Kunde“ übernommen. Themen sind die App Lidl Plus, IoT-Anwendungen und POS-Systeme. Der Kunde soll über alle möglichen Kanäle persönlich erreicht werden. Eine breite Aufgabe bei den heutigen Möglichkeiten in der IT.

Neuer Bereich soll Zusammenarbeit bei Schwarz IT stärken

Neben den Umwandlungen hat die Schwarz IT auch einen neuen Bereich gegründet. Das Baby heißt „Enterprise IT & Data Management. Hier übernimmt Ulf Adebahr die Leitung. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die IT-Mitarbeiter immer wieder thematische Überschneidungen in ihrer Arbeit haben. Daraus soll ein Nutzen gezogen werden. Deswegen wird es in dem neu eingeführten Bereich einen engeren Austausch geben. Dazu gehören das IT-Business-Management, das IT-Risiko-Management, die IT-Strategie, Business Intelligence & Künstliche Intelligenz, Enterprise-Architecture-Management, das Daten-Management und People + Change.

Spannend also, was bei der IT so alles abgeht. Denn auch die Firmen-Cloud „STACKIT“ nimmt Formen an. Ziel ist die Verlagerung der Software dorthin. Was wisst Ihr über die Entwicklungen im IT-Bereich bei der Schwarz-Gruppe? Schreibt uns auf Supermarkt Inside oder bei Facebook.

Fotos: Schwarz Gruppe aus dem Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< Lidl gibt Gas mit der “Lidl Plus” App

Trend

Nach Oben