Wissensaustausch

Ab morgen endlich Fußball: WM 2018 Start!

Das Umsatz-Highlight des Jahres.

Wenn morgen Abend das Highlight der Fußballnation mit dem Eröffnungsspiel beginnt, startet eine kurze,heftige aber ganz besondere „Saison“. Selbst eingefleischte Nicht-Fans werden nach und nach infiziert von diesem Virus. Auch beim Einkaufen wird eher emotional als rational entschieden. Goldene Zeiten für den Handel also.

Ab jetzt kann man alles verkaufen, oder?

Fast scheint es so, als wäre auf jedem Produkt zumindest ein Bezug zum Fußball vorgeschrieben. Offensichtlich sind alle Marketing-Experten zu dem gleichen Ergebnis gekommen, nämlich dass sich nichts mehr ohne diesen Zusatz verkaufen lässt. Der Kreativität sind dabei kaum noch Grenzen gesetzt.

Und tatsächlich gibt es viel zu tun für die Fans und damit auch jede Menge an den Mann zu bringen. Das Auto und das Haus müssen entsprechend hergerichtet werden. Die Familie und der Freundeskreis sind für das Public Viewing auszustatten.
Im Sachen Food geht es dann erst richtig los. Die Palette der jetzt in rauen Mengen übers Kassenband laufenden Artikel lässt sich kaum aufzählen. Und doch sollte jeder Einzelhändler in allen Einzelheiten Bescheid wissen. Sonst drohen schon erste Regallücken, bevor der große Run beginnt. Hinzu kommen schon erste Lieferschwierigkeiten der Industrie.

Platzierung bis in die letzte Ecke

Wir haben verschiedene Ansätze zum Warenaufbau gesehen.

Natürlich hat nicht jeder Händler die Flächen, um den Warenaufbau nach dem Motto „alles an einer Stelle“ zu realisieren. Bleibt noch die Variante „überall wo Platz ist“ und die maximal mögliche Sortiments-Zuordnung.

Der Spielplan entscheidet zweifach!

Einerseits natürlich mit den Ergebnissen, die daraus hervorgehen. Anderseits über den Kundenbetrieb.
Countdown zum 17.06. um 17:00 Uhr:
Wenn Deutschland zu seinem ersten Spiel gegen Mexiko in Moskau antritt, ist die Fussball-WM für uns endgültig angepfiffen. Damit wird der Sonnabend davor zum ersten Hotday dieser Spezial-Saison. Den ganzen Tag werden sich unsere Kunden mit allem Notwendigen eindecken wollen. Und wirklich mit allem und noch vieles mehr. Die brechend vollen Körbe treiben den Durchschnittseinkauf in die Höhe. Umsatz-Hochzeit für alle, die gut sortiert und bestückt sind.

Der nächste Höhepunkt wird dann der Sonnabend, 23.06.:
Da das Spiel gegen Schweden erst um 20:00 Uhr stattfindet, bleibt fast den ganzen Tag Zeit. Andererseits leeren sich die Läden dann schlagartig zum Spielbeginn und so werden die letzten Verkaufsstunden eher mau bis zu “Null-Umsätzen” ausfallen.

Jetzt wird es spätestens Zeit, die Mitarbeiter nicht zu vergessen. Sind die Möglichkeiten geschaffen, dass alle am Spielgeschehen teilhaben können? In unserem ersten Beitrag der Serie zur Fussball-WM hatten wir die wichtigsten Punkte dazu für euch aufbereitet.

Unser Motto zum Start: Wir wünschen weltmeisterliche Umsätze in den nächsten 4 Wochen. Welche speziellen Aktionen habt ihr in euren Märkten umgesetzt oder in Planung? Schickt gern weiter eure Bilder und Kommentare.

Beitragsbild und Bilder: Archiv SMI

 

Serien Navigation<< Jogi Löw hält auch den Umsatz weiter im Spiel.WM 2018: Umsatz mit „Co-Branding“. >>

Trend

Nach Oben