Werbung
Branchen-News

Knorr stirbt? Heilbronn geht auf die Barrikaden!

Heilbronn kämpft um Knorr

Erst kürzlich haben wir über das Heilbronner Knorr-Werk berichtet. Nachdem sich die Lage zuspitzt, wollen wir es nicht versäumen euch gleich wieder mit den aktuellsten Informationen zu versorgen. Supermarkt Inside fiebert allein durch die regionale Verbundenheit mit. Und so geht es vielen Menschen in Heilbronn. Rund 700 Menschen bangen um ihren Arbeitsplatz. Der globale Unilever-Produktionsverantwortliche Marc Engel hatte im Oktober leider keine engelsgleichen Verkündigungen. Im Gegenteil! Das Aus für Knorr Heilbronn steht erschreckend real das Gespenst vor der Tür. Aber so einfach will sich das in Heilbronn keiner gefallen lassen.

Petition in Heilbronn soll Knorr retten

Die Heilbronner stehen Schulter an Schulter. Mit einer Petition wollen sie die Öffentlichkeit noch mehr auf sich aufmerksam machen. Das Motto lautet Mensch vor Marge. Denn Unilever verfolgt ein Margenziel von 21 Prozent. Viele Mitarbeiter sehen darin nur das egoistische und kurzfristige Denken der Aktionäre. Nachhaltig wäre es, mit neuen zukunftsfähigen Technologien innovative Produkte für die Zukunft zu entwickeln. Denn unter einer reinen Kostensenkung leiden nur die Mitarbeiter in Heilbronn. Das Werk ist damit langfristig nicht zu retten. Vor zwei Jahren hörten sich die Ziele des Konzerns auch noch ganz anders an.

Zukunftstarifvertrag ist jetzt der Vergangenheitsvertrag

Erst Ende 2017 setzte das Unternehmen einen Zukunftsvertrag auf. Inhalt waren Sicherungen und mit Beiträgen der Beschäftigten finanzierte Investitionen. Viel ist davon nicht übriggeblieben. Dabei „feiert“ der Vertrag gerade mal erst Halbzeit. Darüber hinaus stellt sich die Frage, was die Entwicklungen in Heilbronn für eine Auswirkung bundesweit hätten. Kein Wunder also, dass es in Heilbronn zu spontanen Protestmärschen kommt. Dazu die Unterschriftensammlung mit der Überschrift „Knorr muss in Heilbronn bleiben – Mensch vor Marge!“.

Es bleibt die Frage, ob die Heilbronner mit der Petition etwas erreichen können. Solidarität zeigen sie auf alle Fälle. Doch denkt ihr, dass das Traditionswerk Knorr in seiner Heimatregion noch zu retten ist? Schreibt uns bei Supermarkt Inside oder auf Facebook, wie ihr die Lage einschätzt.

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside

Serien NavigationÜberlebenskampf bei Knorr, Betriebsrat kämpft >>
Werbung
Kommentieren

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Trend

Werbung
Nach Oben