Werbung
Tesco-News

Wo bleibt Tesco?

Der große Umbruch

ein halbes Jahr ist es her, dass Supermarkt Inside über die Discountoffensive von Jack´s in Großbritannien berichtet hat. Die jüngste Tesco Tochter hatte vollmundig versprochen, dass man dem enormen Wachstum von Aldi und Lidl auf der Insel nicht tatenlos zusehen will. Zu stark haben die deutschen Discountern den etablierten britischen Händlern die Kunden abgejagt. Während Tesco ein Umsatzplus von gerade mal 1,3% und somit weniger, als die Inflationsrate geschafft hat, jagten Aldi mit + 10% und Lidl mit +5,4% davon. Tesco kämpfte mit allen Mitteln. Die Sortimente wurden substantiell umgekrempelt., das Preisniveau gesenkt und Werbung verstärkt. Die Erträge gingen immer mehr in den Keller, obwohl der alte Brite noch britischer in seinem Handeln wurde. Aber gedankt wurde es dem Marktführer bislang noch nicht.

Vollgas oder ….

Bis zu 15 Jack´s waren für die ersten sechs Monate angekündigt, 9 sind es nur geworden. In den letzten drei Monaten ist es aber um die Jack´s Expansion ruhig geworden. Um zu einem bedeutenden Wettbewerber der deutschen Discounter zu werden, sollte man richtig Gas geben. Dafür ist eine klare Vorwärtsstrategie notwendig, die sowohl Zeit, als auch Geldmittel in notwendigem Maße zur Verfügung stellt. Den qualitativen Herausforderungen und dem scharfen Preiswettbewerb muss man dauerhaft Paroli bieten können. Nur so sind die verwöhnen Kunden zu überzeugen. Feststellbar ist dies laut einem britischen Insider bei Jack´s aber nicht. Mit einem lahmen Ochsengespann gegen die deutschen Rennpferde anzutreten, funktioniert nicht. Die Kunden stimmen mit den Füßen ab. Jack´s ist übersichtlich leer, Aldi und Lidl bleiben voll.

….Rückwärtsgang

So richtig begeistert ist deshalb die Geschäftsführung um Dave Lewis wohl nicht. Die Tesco Gesamtmarge soll um 1% nach oben gebracht werden. Dafür denkt man über wesentliche Einschnitte im Handelsgeschäft nach. Bedienungstheken stehen vor der Schließung. Das Auslandsengagement steht auf dem Prüfstand. Hat man da noch die Power und das Money, um Jack´s auf die Überholspur zu setzen? Weitsicht kann man in der Regel nur dann ausleben, wenn der Blick ungetrübt ist. Nur eine starke Führung kann Visionen definieren und durchhalten. Aldi und Lidl werden dabei aber nicht nachgeben und ihre Position im britischen Markt leichtfertig aufs Spiel setzten. Deshalb, liebe Jack´s, macht was draus. Ein Brexit Spektakel in der Tesco Unternehmensführung braucht keiner.

Wer von euch hat schon einen Jack´s besucht und kann aus eigener Erfahrung berichten. Schreibt uns auf Supermarkt Inside oder unserem Facebook Account.

Bilder: Archiv Supermarkt Inside/ Beitragsbild: REUTERS/Chris Radburn

Serien Navigation<< Tesco reduziert massiv Personal – auch Theken sterbenTesco fordert Aldi und Lidl UK heraus >>
Werbung
Kommentieren

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Trend

Werbung
Nach Oben