Werbung
Allgemein

Sonnenblumenkerne als Umsatzbringer

Gesponserter Beitrag:

Mit Sonnenblumenkernen eine interessante Zielgruppe bedienen

In Deutschland kaum verbreitet, erfreut sich das Knabbern von Sonnenblumenkernen besonders bei Menschen mit ost- und südosteuropäischen Wurzeln großer Beliebtheit. Davon leben in Deutschland immerhin ca. 8 Millionen Menschen. Wer diese spannende Zielgruppe jetzt umfassend bedienen will, darf auf Sonnenblumenkerne im Sortiment kaum verzichten. Wann entscheidet Ihr Euch für Sonnenblumenkerne als Umsatzbringer?

 

Sonnenblumenkerne, der gesunde Snack

Die kleinen Knabberdinger enthalten vor allem die Vitamine B1, B2 und B6. Außerdem das Vitamin A. Zusätzlich tragen Magnesium, Kalzium und Karotin dazu bei, dass Sonnenblumenkerne gesund sind. Außerdem enthalten Sie ungesättigte Fettsäuren, die kein Cholesterin produzieren. Sie führen dem Körper also gesunde Fette zu. Und sie schmecken klasse. Wir haben die schwarzen Sonnenblumenkerne mit dem großen Innenkern von BABKINY mal genauer unter die Lupe genommen und sind begeistert.

Babkiny – Produkt mit Spitzenqualität

Die weltberühmte Marke BABKINY die bereits in 32 Ländern Etabliert ist, wird durch den Importeur LEON GmbH aus Troisdorf vermarktet. Die Sonnenblumenkerne von BABKINY werden in einer einzigartigen Methode geröstet. Im Gegensatz zu vielen anderen Sorten oder Marken, die lediglich heiß getrocknet werden, entsteht durch das Röstverfahren von Babkiny ein ganz besonderer Geschmack. Als Rohprodukte verwendet der Hersteller ausschließlich Sonnenblumenkerne aus der russischen Region Kuban. Diese liegt an der Meerenge zur Krim im Süden Russlands. Die Böden dort sind spitze. Genau so wie das milde Klima. BABKINY Sonnenblumenkerne entstehen also aus erstklassigen Rohprodukten, veredelt durch erstklassige Produktionsverfahren.

Auf die Verpackung kommt es an

Damit die Sonnenblumenkerne auch in bester Qualität beim Kunden ankommen, hat der Hersteller viel Wert auf die Entwicklung einer optimalen Verpackung gelegt. Die frisch gerösteten Kerne liefert der Importeur in einer speziell entwickelten 3-lagigen Verpackung aus. Diese ist metallbeschichtet und  ist wieder verschliessbar. So bleibt das Produkt frisch und knackig. Aroma und Geschmack  sind geschützt. Ein ganz wichtiges Argument, um Sonnenblumenkerne als Umsatzbringer in Eurem Markt zu etablieren.

 

Sonnenblumenkerne als Umsatzbringer

Mit BABKINY bringt LEON GmbH eine starke Marke auf den deutschen Markt. In Russland war BABKINY bereits “Brand of the year” und rangiert jedoch unter den “TOP 20” Marken Russlands. Mit einer Sortimentstiefe von fünf verschiedenen Sonnenblumenkern-Produkten bedient er folglich auch anspruchsvolle Kunden. Unter den ost- und südosteuropäischen Bevölkerungsgruppen hat BABKINY jedoch einen sehr hohen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad.

Eine erfolgreiche Marke erobert den deutschen Markt

Mit diesen Argumenten konnte LEON GmbH bereits die METRO-Group, REWE und EDEKA überzeugen und ist dort gelistet. Betrachtet man außerdem die bisherige potentielle Zielgruppe (ca. 8 Mio) und den Trend zu gesunden Snacks unter den Deutschen, stehen die Chancen für den Importeur folglich sehr gut.

Das Team von Supermarkt Inside knabbert jedenfalls noch ein bisschen weiter. Demnächst mehr Hintergründe zu LEON GmbH und dessen spannende Produktpalette.

Was haltet ihr indes von solch internationalen Produkten in euren Supermarkt-Regalen? Bitte kommentiert hier oder bei uns auf Facebook.

 

Bilder: LEON GmbH

Content: LEON GmbH

 

Serien NavigationBabkiny eine Erfolgsstory >>
Werbung
Kommentieren

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Trend

Werbung
Nach Oben