Branchen-News

Wie steht es um die Zufriedenheit der Kunden?

In puncto Zufriedenheit liegen die Mühlheimer ganz vorn

Aldi gewinnt das Battle um die Zufriedenheit

Die Servicebarometer AG aus München hat wieder den aktuellen „Kundenmonitor Deutschland“ herausgegeben. Thema ist die Zufriedenheit der Kunden. Bewertet wird nach Schulnoten. Die Skala reicht von 1 bis 5. Das bedeutet von vollkommen zufrieden (1), über sehr zufrieden (2), zufrieden (3), weniger zufrieden (4) bis hin zu unzufrieden (5). Der Gewinner in der gesamten Lebensmittelbranche ist Aldi Süd. Mit einer Bewertung von 1,89 liegen sie zwar knapp hinter ihrer Bestnote vom letzten Jahr (1,87). Aber sie bleiben Spitzenreiter unter den Discountern und führen den gesamten LEH an. Unter den Discountern folgen Lidl und Aldi Nord mit den Noten 1,97 und 2,00. Während die Top-Drei allerdings alle schlechter als im Jahr zuvor abschneiden, schafft Netto Nord einen Quantensprung nach vorne. Mit der eigenen Bestnote von 2,21 belegen sie Platz 4 vor Penny (2,27), Netto Marken-Discount (2,30) und Norma (2,34).

Supermärkte im Vergleich zu den Discountern

Bei den Discountern ergibt sich ein Branchen-Durchschnitt von 2,08. Den toppen die Supermärkte mit einem Schnitt von 2,04. Allerdings kommt Edeka noch nicht einmal an die Note von Lidl ran. Mit 1,98 liegen sie ganz knapp dahinter. Es folgt Tegut mit 2,01 und Rewe mit 2,06. Im Vergleich zu 2019 musste nur Edeka eine minimale Einbuße hinnehmen. Während die anderen beiden Unternehmen ein Plus vermerken konnten. Aber Edeka führt unbeirrt die Riege an. Die Zufriedenheit der Kunden bei Edeka liegt vor allem an den gut geschulten Mitarbeitern. Dazu kommen die attraktiven und hochwertigen Bedientheken, sowie eine besonders hohe Qualität bei den Eigenmarken. Und dennoch liegen in der Einzelbewertung der Großflächenmarkt Globus und der E-Center jeweils mit der Note 1,92 vor Edeka.

Zufriedenheit im Großflächensegment

Der Branchendurchschnitt bei den Großflächenmärkten, den SB-WH und den Verbrauchermärkten liegt mit 2,06 genau zwischen den Discountern und den Supermärkten. Die beiden Spitzenreiter Globus und E-Center werden relativ dicht von Hit gefolgt (1,97). Danach kommen Marktkauf (2,01) und Famila Nordost (2,03). Die hinteren drei Plätze belegen Rewe Center und Kaufland mit jeweils 2,07 und Real mit 2,23. Seit sieben Jahren in Folge belegt Real mit Abstand den letzten Platz. Durch den Verkauf von Real bleibt es spannend, ob die Zufriedenheit in diesen Märkten steigen wird, wenn sie unter anderer Flagge wehen.

Wie immer gibt es also Gewinner und Verlierer. Neben Netto Nord hat der Rewe Lieferservice den größten Sprung nach vorne gemacht. Mit einer Note von 1,88 liegen sie deutlich über dem Branchen-Durchschnitt der Lieferdienste im LEH, der bei 2,01 liegt. Wie die Entwicklungen nach Corona weitergehen, bleibt noch offen.  Schreibt uns auf Supermarkt Inside oder bei Facebook wie ihr die Entwicklung einschätzt.

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< Was will der Kunde? Schnell, schneller, am schnellsten

Trend

Nach Oben