Branchen-News

Mega-Deal: Ahold kauft Profi für 1,3 Milliarden Euro.

Dieser Beitrag ist Teil 74 von 75 in der Serie Internationale Händler

Ahold Delhaize kauft rumänischen Einzelhändler Profi für 1,3 Milliarden Euro – Auslandsgeschäft wächst durch Übernahme stark an.

Ahold Delhaize hat sich bereit erklärt, den rumänischen Lebensmitteleinzelhändler Profi für 1,3 Milliarden Euro (1,37 Milliarden Dollar) von der Private-Equity-Gesellschaft MidEuropa zu kaufen, wie das Unternehmen vor wenigen Tagen mitteilte. Der Zukauf soll jedoch erst nach der Genehmigung der Kartellbehörden im neuen Jahr abgeschlossen werden.

Profi ist ein führender Lebensmitteleinzelhändler in Rumänien und betreibt dort 1.654 Geschäfte. Ahold Delhaize besitzt bereits die Supermarktkette Mega Image in Rumänien mit 969 Geschäften, die hauptsächlich in städtischen Gebieten angesiedelt sind. Der Umsatz von Profi wird in den letzten zwölf Monaten bis Ende Juni 2023 auf ca. 2,5 Milliarden Euro beziffert. Ahold erhofft sich durch die Übernahme einen Umsatzschub, wie auch große Synergieeffekte in Rumänien. 

Profi war ursprünglich eine aus Belgien stammende, international tätige Discounterkette. Die bis zum Jahre 2009 zur belgischen Groupe Louis Delhaize gehörende Kette, betrieb in vier europäischen Ländern Märkte. Nach eigenen Angaben war Profi die erste Kette, die in Rumänien landesweit mit mehr als tausend Märkten vertreten war.

Nettoumsatz in 2023 bereits knapp 22 Milliarden Euro.

Ahold Delhaize ist einer der weltweit führenden Lebensmittelhändler. Mit rund 6.500 Geschäften bedient die Gruppe pro Woche mehr als 50 Millionen Kunden in den USA, Europa und Südostasien. Koninklijke Ahold Delhaize N.V., kurz Ahold Delhaize, ist die Muttergesellschaft eines internationalen Lebensmittel-Handelskonzerns, der im Juli 2016 durch den Zusammenschluss der niederländischen Gruppe Koninklijke Ahold mit der kleineren belgischen Delhaize Group entstand. Aktuell sind über 400.000 Menschen bei Ahold weltweit beschäftigt in rund 7.659  lokalen Lebensmittel-, Kleinformat- und Fachgeschäften. Die Marken von Ahold Delhaize haben es sich zum Ziel gesetzt, Kunden dabei zu helfen, sich gut zu ernähren, Zeit zu sparen und besser zu leben.

Der Nettoumsatz der Gruppe belief sich im dritten Quartal 2023 auf 21,9 Milliarden Euro, ein Plus von 2,9 % bei konstanten Wechselkursen und ein Rückgang um 2,1 % bei tatsächlichen Wechselkursen.

Der Netto-Onlineumsatz für Verbraucher stieg im dritten Quartal zu konstanten Wechselkursen um 6,4 %. Zweistelliges Wachstum bei Food Lion und Hannaford sowie ein starker Marktanteilsgewinn bei Bol trugen zu dieser Leistung bei. Food Lion LLC ist ein US-amerikanische Unternehmen, das heute (Stand: Oktober 2023) unter dem Namen Food Lion mehr als 1.100 Supermärkte in zehn Bundesstaaten im Osten und Südosten der USA betreibt und rund 82.000 Mitarbeiter beschäftigt. Das in Salisbury, North Carolina ansässige Unternehmen ist die größte Tochtergesellschaft der Ahold Delhaize Group. Hannaford ist eine amerikanische Supermarktkette mit Sitz in Scarborough , Maine, wurde 1883 in Portland, Maine , gegründet und betreibt Geschäfte in New England und New York . Sie gehört seit 2000 zur Ahold- Gruppe.

Was haltet ihr von diesem spannenden Thema? Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Foto: Archiv Supermarkt Inside und wie gekennzeichnet.

Serien Navigation<< Auch Walmart setzt auf KISpar Österreich macht weiter Dampf! >>

Trend

Nach Oben