Akcenta

Einkauf: Die Potentiale im Auslandszahlungsverkehr jetzt nutzen

powered by Akcenta DE GmbH:

Der Einzelhandel ist hart umkämpft. Unternehmen, die in diesem Geschäftsfeld tätig sind, sollten nach jeder Möglichkeit suchen, ihre Effizienz zu steigern.

Besonders wenn im internationalen Handel der Wettbewerbsdruck weiter zu nimmt. Einige Firmen vernachlässigen dabei den Bereich des Auslandszahlungsverkehrs. Hier bieten Zahlungsdienstleister viel Potential. In diesem Supermarkt Inside-Sonderbeitrag stellen wir in Fragen und Antworten die AKCENTA GmbH vor. Das Unternehmen ist bisher vor allem im mitteleuropäischen Raum tätig, hat einen Kundenstamm von 42.000 Firmen – und ist jetzt auch in Deutschland präsent

Worin besteht die Tätigkeit eines Zahlungsdienstleisters wie der AKCENTA?

Internationale Geschäftstätigkeiten sind inzwischen für die meisten Unternehmen eine Selbstverständlichkeit. Und doch ist es erstaunlich, dass viele den Einsparpotentialen im Auslandszahlungsverkehr wenig Aufmerksamkeit schenken. So bleiben sie auch in diesem durchaus kostenintensiven Bereich der Geldgeschäfte ganz konservativ – und bei ihrer Hausbank. Mit der AKCENTA GmbH kann man Devisengeschäfte deutlich günstiger, effizienter und schneller abwickeln. Durch die Inanspruchnahme unserer Services spart man erhebliche Kosten, sowohl bei den Gebühren für Auslandszahlungen als auch bei den Devisenkursen. Dabei müssen unsere Kunden nicht einmal die Bank wechseln. Obendrein bieten die AKCENTA sogar die Möglichkeit, das Wechselkursrisiko abzusichern. Warum also konservativ bleiben?

Welche Auswirkungen hat der Faktor Zeit auf internationale Handelsbeziehungen?

In den allermeisten Fällen können wir von der AKCENTA einen günstigeren Wechselkurs anbieten als eine traditionelle Bank. Gleichzeitig werden Transaktionen nicht nur kostenlos durchgeführt, sondern auch schneller, um konkret zu sein: sofort. So entfällt die Wartezeit von etwa drei Tagen, die üblicherweise für Bankgeschäfte gilt. Der ausländische Geschäftspartner hat also bereits am ersten Handelstag das Geld auf dem Konto – zu einem besseren Preis. Dieser Zeitfaktor spielt eine nicht unerhebliche Rolle. So sparen Käufer von Waren aus dem Ausland Geld und verschaffen sich einen Wettbewerbsvorteil: vom Wegfall des Wechselkursrisikos über niedrigere Transaktionskosten bis hin zu einem günstigeren Warenpreis. Und das alles ohne Ihrer Hausbank einen Korb geben zu müssen.

Was ist der Vorteil eines günstigeren Wechselkurses auf dem Einzelhandelsmarkt?

Für uns gelten keine Mengenbeschränkungen. Mit uns können Sie jede Währung in jeglicher Höhe kaufen. Gleichzeitig bieten wir auch einen Zahlungsservice an, der Ihnen bei Überweisungen ins und aus dem Ausland weitere Einsparungen bietet. Wenn Sie also beispielsweise Waren aus Polen oder Tschechien beziehen, müssen Sie die entstandenen Auslandsverbindlichkeiten in die jeweiligen Landeswährungen umrechnen. Bei uns sparen Sie im Vergleich zu den üblichen Wechselkursen und konkurrieren somit effektiv mit Bankgeschäftsangeboten.

Wie entgeht man dem Risiko der vielfach befürchteten Wechselkursschwankungen?

Wir bieten neben den bereits erwähnten vorteilhaften Einzelkursen für den An- und Verkauf von Devisen auch Absicherungen gegen Wechselkursrisiken, meist Termingeschäfte. Dieser Service ist ideal, wenn Sie mit ausländischen Partnern handeln und eine Wechselkursänderung einen finanziellen Verlust verursachen könnte. Unser Vorteil ist, dass wir diese Absicherung auch kleineren Unternehmen anbieten können, undzwar ohne Gebühren.

Wie funktioniert das grundsätzlich?

Dieses so genannte Hedging lässt sich am besten anhand eines Beispiels erklären: Unser Kunde hat einen Vertrag in Dollar über den Verkauf von Nahrungsergänzungsmitteln mit einer Laufzeit von drei Monaten abgeschlossen. Dabei wurden die Kosten in Euro angegeben auf Grundlage des aktuellen Wechselkurses. Der Kunde ist daher dem Risiko einer Aufwertung des Euro gegenüber dem Dollar vom Zeitpunkt der Preisfeststellung bis zur Fälligkeit des Handels ausgesetzt.

Sollte der Euro in drei Monaten stärker sein – fällt also der Wechselkurs niedriger aus – erhält der Kunde für seine Produkte einen geringeren Betrag in Euro als erwartet. Sollte der Euro schwächer sein – der Kurs steigt –, würde der Kunde einen höheren Betrag für seine Produkte erhalten. Es gibt jedoch keine Gewissheit über die Entwicklung. Mit einem gesicherten Wechselkurs erwirbt das Unternehmen ein effektives Finanzplanungsinstrument und minimiert mögliche Risiken. Ein Vorteil dieses Trades besteht schon darin, dass man die Entwicklung des Wechselkurses am Markt nicht mitverfolgen muss, es ist quasi ein worry free business. Zudem spart man Geld und kann seinen Cashflow besser planen.

Wie wird man Kunde von AKCENTA?

Für die Aufnahme der Zusammenarbeit ist der Abschluss einer Rahmenvereinbarung erforderlich. Der Vertragsabschluss ist kostenlos und verpflichtet nicht zum Handel. Dafür füllt man ganz bequem ein Formular auf unserer Website aus, auch die Verifizierung erfolgt digital. Aber die Außendienstmitarbeiter der AKCENTA DE GmbH stehen den Kunden selbstverständlich zur Seite. Der Abschluss des Handels selbst oder die Eingabe einer Zahlung ist entweder telefonisch oder über die Online-Handelsplattform OnLine Broker (OLB) möglich. Für noch mehr Komfort kann man für einzelne Währungen auch Internal Payment Accounts (IPA) eröffnen, ebenfalls völlig kostenlos. IPAs eignen sich besonders für Kunden, die von ihren Geschäftspartnern Fremdwährungen annehmen und gleichzeitig ihre Verbindlichkeiten damit begleichen. So profitieren unsere Kunden von den Tools moderner Transaktionsgeschäfte. Es gibt also keinen Grund, konservativ zu bleiben!

Wer ist AKCENTA?

Die AKCENTA ist seit mehr als 24 Jahren als einer der wichtigsten Devisenhändler auf dem tschechischen Markt und in Mitteleuropa tätig. Wir sind in den Märkten Tschechien, Slowakei, Polen, Ungarn, Rumänien und Deutschland tätig und betreuen inzwischen mehr als 42.000 Kunden. Es sind hauptsächlich kleine und mittelständische Unternehmen mit Fokus auf Export oder Import. Dank maximaler Effizienz bei der Erbringung unserer Dienstleistungen können wir unseren Kunden bessere Wechselkurse und mitunter erhebliche Einsparungen bei Auslandszahlungen bieten und die internationalen Geldgeschäfte gegen Wechselkursrisiken absichern. Seit 2021 gehört die AKCENTA zur Raiffeisen Bank International (RBI).

Was haltet ihr von diesem spannenden Thema? Bitte schreibt uns eure Meinung auf Supermarkt Inside oder bei Facebook

Content und Bilder mit besten Dank und in Verantwortung der Akcenta DE GmbH.

Serien Navigation<< “Kein Euro – Kein Problem” – Jan Sommermeyer im Interview

Trend

To Top