Praxis-Tipps

Das Geschäft zu Ostern, in Zeiten von Corona…

Das Thema Corona dominiert den LEH, aber nächste Woche ist Ostern. Was passiert wohl dann?

Seit einigen Wochen tobt das Geschäft im deutschen Lebensmitteleinzelhandel extrem, eigentlich ist die jetzige Corona-Situation wie Weihnachten und Ostern zusammen. Dennoch steht das Ostergeschäft unmittelbar bevor. Die Frage die sich jetzt sehr viele LEH-Händler stellen ist:

“Was geht wohl nächste Woche ab”?

Entweder führen die notwendigen Restriktionen zum Thema “Corona-Abwehr” im Lebensmitteleinzelhandel in der Osterwoche zum totalen Chaos. Denn schon jetzt stehen die Kunden teilweise fast eine halbe Stunde vor den Märkten und warten darauf, dass ausreichend Menschen die Märkte verlassen damit Sie rein dürfen. Das gleiche Bild gibt es dann auch an den Theken und Kassen, endlose Staus. Hinzu kommt das die Durchschnittseinkäufe enorm wachsen da die Kunden immer seltener einkaufen gehen wollen.

Fällt Ostern aus?

Oder die Kunden verhalten sich ganz anders und lassen Ostern in Anbetracht der gesamten Corona-Situation einfach “ausfallen”. Denn sehr viele Familien leiden unter Kurzarbeit oder sogar unter dem Verlust des Arbeitsplatzes. Hinzu kommt das Ausflüge und Reisen zu den Familienangehörigen ebenfalls ausfallen den das Motto heißt- “Stay Home“! Wie seid ihr aufgestellt und vorbereitet?

Süßes statt Saures

Aber trotzdem das große High light steht bevor – Ostern kommt definitiv, Karfreitag ist fast schon da!

Die Aussage ist zwar mutig, aber alle Voraussetzungen stehen auf Grün. Bestes Schokoladenwetter in der Vorosterzeit ist eine ideale Grundlage. Nicht zu warm und nicht regnerisch soll es sein. Die Kunden kaufen normalerweise schon früh in der Saison, aber in diesem Corona-Jahr dreht sich bis jetzt alles um Toilettenpapier und co.

Kaufland Osterwerbung 2.4.2020

Die Händler sind vorbereitet, Ware die noch keiner will ist genug da

Besuche in dieser Woche bei Aldi, Lidl und Edeka zeigen, dass die Profis im Handel bereits erkannt haben, welch große Chancen in auch 2020 in dieser Saison liegen. Die Saisonaufbauten stehen perfekt. Sitzende Osterhasen in Alufolie oder transparent, Ostereier in allen Größen und Farben, Geleefrüchte und Baumstämme. Dazu noch eine Menge Zubehör mit Ostergras und Körbchen. Mal ganz ehrlich, große Neuigkeiten sahen wir bisher gegenüber dem Vorjahr nicht wirklich. Aber schön ist es jedes Jahr aufs Neue, diese gewaltigen Bemühungen der Händler bestaunen zu dürfen. Die Aufbauten werden liebevoll gestaltet. Die Verführung zum Kaufen kennt fast keine Grenzen. Alles ist bereitet, jetzt warten alle nur noch auf den großen Ansturm, wird der wohl kommen?

An Kombiplatzierungen gedacht?

Weil Ostern dieses Jahr mittig im April ist, sollte man dringend auch an die Kombination mit anderen Frühlingsthemen denken. Denn der Kunde ist da. Was liegt also näher, als die reichlichen Gartenaktivitäten gleich mit abzudecken. Schneiden, pflanzen, düngen und säen im Garten gehört genauso dazu, wie Themen rund um die schöne Terrasse. Auch das “Angrillen” will von Handelsseite richtig angepackt werden. Fast alle Bereiche in einem Supermarkt werden dadurch positiv beeinflusst. All diese Aktivitäten sind auch 2020 erlaubt und möglich, im Kreise der engsten Familie.

Wie läuft das Ostergeschäft in deiner Filiale an, oder geht alles im Corona-Stress der Kunden unter?

Schreibt uns auch gerne mit schönen Bildern auf Supermarkt-Inside oder unserem Facebook Account.

Bilder: Archiv Supermarkt Inside

Serien Navigation<< Ostern vorbei – Ware noch da?!Corona hin oder her, Ostern brummen die Bedienungstheken >>
Werbung

Trend

Nach Oben