Werbung
Mere-News

Mere hat den 2. Markt am Netz

In Zwickau startete Mere Nr. 2 in Deutschland

 Im alt bekannten Planitz-Center in Zwickau hatte seit der Schließung des schlecht geführten Netto-Marktes ein Nachmieter gefehlt, nun scheint wieder Leben in das ehemalige Einkaufszentrum einzuziehen.

Der russische Discounter „Mere” hat am Freitag in Zwickau seine zweite deutsche Filiale eröffnet.

Nach der turbulenten Eröffnung in Leipzig vor einigen Monaten mussten die Macher von Mere allerdings noch einige Hausaufgaben erledigen. Offensichtlich sind diese nun abgearbeitet, der neue Markt erstrahlt auf alter Fläche. Auch in Zwickau war der Kundenandrang zur Eröffnung wieder überproportional, aber nur fast so spektakulär wie in Leipzig.

Tolle Eröffnung

Am Freitag war der große Tag. Neueröffnung des zweiten Discounters von Mere, jetzt auch in Zwickau.

Mere heißt er, was soviel wie Apfel in rumänischer Sprache heißt. Genau dort expandierte der russische Discounter auch schon seit geraumer Zeit. Seinem eigenen Motto “Alles noch ein bisschen billiger” wird er auch wirklich gerecht. Hier hört sein Profil aber offensichtlich auch schon auf. Keine Qualität, keine Auswahl, keine ansprechenden Verpackungen, keine Einkaufsatmosphäre, keine Freundlichkeit und keine Frische. Nur Preis, Preis, Preis und einfach. Wir hatten bereits zur Eröffnung in Leipzig über unsere Eindrücke berichtet.  Tausende Kunden hatten den knapp 1000 qm großen ehemaligen Aldi Laden gestürmt.

Mit der folgenden Information konnten wir euch schon vor Wochen in Kenntnis setzen…

Zwickau kommt

Insiderinformationen kündigten bereits an, dass wohl in Zwickau der nächste Mere geplant ist. Geeignete und preisgünstige Leerstände gibt es ja genügend. Ein genaues Eröffnungsdatum kennen wir aber noch nicht. Hoffentlich gelingt es aber diesem Newcomer, dass die bis heute festgestellten Defizite schnellstens gelöst werden. Um sich als Lebensmittel Discounter in Deutschland einen Stammplatz zu sichern, muss zu den billigen Preisen auch an den anderen Profilen gearbeitet werden. Am besten ist es, mal den Etablierten auf die Finger zu schauen oder einfach seine Kunden zu fragen, was gefällt und was fehlt. Eine schnelle Expansion scheint aber Voraussetzung zu sein, da bei vielen aufwändigeren Warengruppen eine kritische Masse voraus zu setzen ist.

Offensichtlich hat Mere Spaß an Deutschland

Weitere Märkte könnte in kürze folgen, gerade in einigen Städten in den neuen Bundesländern gibt es wohl erhebliche Potentiale für ein Konzept das im Preisniveau deutlich unter Aldi und Lidl liegt.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Was haltet ihr von den mutigen Russen, bitte kommentiert hier oder bei uns auf Facebook.

Bilder: Archiv Supermarkt Inside

 

 

Serien Navigation<< Neuer Alarm bei “Mere” in Leipzig
Werbung
Kommentieren

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Trend

Werbung
Nach Oben