Drogeriemärkte

budni und EDEKA machen in Berlin ernst!

Die beliebte Hamburger Drogeriemarktkette budni eröffnet am 27. Januar bereits ihre 8. Filiale in der Hauptstadt 

Am Donnerstag, 27. Januar eröffnet die Drogeriemarktkette budni eine neue Filiale in der Berliner Friedrichstraße 149. Ab 8 Uhr können budni-Kund:innen dort eine gewohnt große Auswahl an Drogerieartikeln, Naturkosmetik und Bio-Lebensmitteln einkaufen. Die nahe der S-Bahnstation Friedrichstraße gelegene neue budni-Filiale bietet auf rund 700 m2 Fläche zahlreiche Services wie beispielsweise moderne Kassensysteme, eine Abfüllstation für Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel oder den innovativen budni-Wegweiser. Als eine von insgesamt acht budni-Filialen in Berlin setzt auch diese Filiale auf Nachhaltigkeit: von ökologisch-verantwortungsvolleren Alternativen bis hin zur Nutzung nachhaltigerer Materialien für Bau und Ladeneinrichtung. Geöffnet ist die Filiale künftig von Montag bis Samstag von 8 bis 21 Uhr.

  • Großes Sortiment aus Naturkosmetik und Bio-Lebensmitteln
  • 15 neue Arbeitsplätze geschaffen
  • Moderne Kassensysteme – kurze Wartezeiten beim Bezahlen
  • Nachhaltige Bauweise und energieeffiziente Gestaltung

Kult aus Hamburg seit 1912:

Die beliebte Hamburger Drogeriemarktkette budni eröffnet am 27. Januar bereits ihre 8. Filiale in der Hauptstadt – dieses Mal in der Friedrichstraße 149. Auch in den Berliner Filialen wird bei budni Verantwortung und Service großgeschrieben. Bei dem rund 15.000 Artikel umfassenden Sortiment bietet der innovative budni-Wegweiser Kund:innen Orientierung und Transparenz: Vier Wegweiser-Zeichen an den blauen Preisschildern, auf Werbemitteln, der Website und in der budni-App repräsentieren den schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen, Klima- und Süßwasserschutz sowie den Erhalt der Artenvielfalt und machen verantwortungsbewusstes Einkaufen leichter. Mit der App-Funktion „grüner Score“ können Kundenkarte-Besitzende zudem sehen, wie verantwortungsvoll der eigene Warenkorb ist und wo es noch Optimierungspotenzial gibt.

Foto: budni

Darüber hinaus rundet der Service-Punkt mit täglich wechselnden und individuell auf die Besitzer:innen der budni-Kundenkarte zugeschnittenen Angeboten das umfassende Einkaufserlebnis vor Ort ab. In der gesamten Filiale gibt es darüber hinaus kostenloses WLAN, um beispielsweise die digitale Einkaufsliste in der budni-App zu nutzen. Moderne Kassensysteme sorgen für kurze Wartezeiten beim Bezahlen und einen entspannten Einkauf. „Wir schöpfen in Berlin aus dem gleichen Grundsortiment wie an anderen Standorten, aber ergänzen das Angebot mit regionalen Lebensmitteln und Artikeln von Berliner Start-ups“, sagt Nicolas Wöhlke , Mitgliede der budni-Unternehmerfamilie Wöhlke.

15 neue Arbeitsplätze geschaffen

Das budni-Team setzt auf persönliche Beratung und nachhaltige Serviceangebote. Dazu zählen Packtische mit nachhaltigen Materialien oder Sammelstationen für recycelbare Verpackungen. 15 Mitarbeiter:innen stellen im neuen Berliner budni-Drogeriemarkt den persönlichen Kundenservice in den Mittelpunkt. Bei Fragen zu den Produkten steht das Team beratend zur Seite, die Kundenzufriedenheit hat dabei höchste Priorität.

Das auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Filialkonzept wurde gemeinsam von der BUDNI Handels- und Servicegesellschaft (BHSG) und IWAN BUDNIKOWSKY entwickelt. Die aus der Partnerschaft mit EDEKA entstandene Gesellschaft BHSG bündelt alle rückwärtigen Bereiche – von Einkauf über Logistik bis Marketing – und ist darüber hinaus auch für die überregionale Standortentwicklung des Drogeriefachhändlers verantwortlich.

Was haltet ihr von dem ganzen Thema? Bitte schreibt uns indes auf Supermarkt Inside oder bei Facebook.

Content und Bilder: Pressemeldung von budni vom 26.1.2022

Serien Navigation<< Kult aus Hamburg: Neuer BUDNI in Potsdam

Trend

Nach Oben