Werbung
Märkte

Berlin: Aus Reichelt wurde auch „NP Discount“

„Kreuzberger-Nächte sind lang.“

Die Kreuzberger-Nächte sind bekanntlich lang, so auch bei NP Discount. Im alten Westberliner-Kiez, Yorckstrasse/Ecke  Großbeerenstrasse liegt der neu umgebaute Späti, NP Discount. Mit Öffnungszeiten, die viele Großflächen in Berlin den Kunden nicht anbieten wollen, präsentiert sich ein neuer Discounter in der Hauptstadt. Für den ehemaligen Reichelt-Markt in Kreuzberg konnten die Genossen offensichtlich keinen Edeka-Kaufmann finden und so entstand dieser nette Nachbarschafts-Discounter.

Warum allerdings die  Edeka vier unterschiedliche Diskount-Konzepte (Netto-Marken-Discount, Treff 3000 und NP Discount und Diska) in Deutschland betreibt, wollen wir noch im Nachgang klären.

Der gut eingeführte Standort bietet innen wesentlich mehr als von außen zu erwarten war.

An der sehr stark frequentierten Kreuzung hat schon Reichelt sehr gute Umsätze erzielt. Dem entsprechend ist dieser Standort seit Jahrzehnten als guter Nachbarschafts-Markt eingeführt. Allerdings präsentiert sich der Markt von außen recht unansehnlich und sehr unauffällig, um so überraschter waren wir als wir dann in der Filiale waren.

Verwinkelt und verschachtelt, aber gut.

Der ca. 500 qm große Betrieb bietet in drei unterschiedlich miteinander verbunden Räumen eine sehr gute Frischeleistung. Offensichtlich waren die Macher des Marktes absolut darauf fokussiert jeden qcm der Fläche den Kunden zur Verfügung zu stellen. Ob unterschiedliche Raumhöhen oder störende Unterzüge oder Restwandscheiben, alle räumlichen Voraussetzungen wurden angenommen und optimal integriert. Eine neu abgehängte Decke, reichlich Dekoration, gut angebrachte Beleuchtungssysteme sowie ein geschickter Ladenbau machen den NP echt hübsch und funktional.

Viel Frische und ein recht großes Sortiment.

Direkt hinter dem Marktantritt liegt eine wunderschöne Maß geschreinerte Obst- und Gemüseabteilung, die sich zu unserem Marktbesuch sehr ordentlich präsentierte. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt der verhältnismäßig große Backshop mit einem vollwertigen Supermarktsortiment. Wenn man diesen Verkaufsraum verlässt erreicht man den Frischraum, hier wird alles gekühlt. Molkereiprodukte, TKK, SB-Wurst usw. Leider sind die Räume wohl ausgegangen, sonst wäre der nächste bestimmt für alle Bedienungsbereiche da gewesen, die es dann aber leider (logischerweise) nicht gibt.

Am Ende angekommen geht  es wieder zurück, wir passieren den Food-Trocken-Bereich und durchqueren den innenliegenden kleinen Getränke-Markt mit Mehrwegsortimenten. Das Finale ist eine moderne Zweikassen-Zone ohne SCO, jedoch mit sehr freundlichen Personal.

Die gesamte Sortimentsvielfalt erinnert mehr an einen Supermarkt als an einen Discounter, jedoch die gute Preisleistung, die für dieses Format im Vordergrund steht, wird auch in diesem Markt klasse herausgearbeitet.

Fazit:

Die Handelsleistung auf der kleinen Fläche ist absolut gelungen. Der ordentlich geführte Markt hat aus unsere Sicht eigentlich wenig mit einem klassischen Discounter zu tun. Offensichtlich  präsentiert die Edeka hier einen Markttyp, der als Nachbarschafts-Markt-Konzept zur Großstadtverdichtung herhalten kann. Jedoch muss der Außenauftritt  noch angepasst werden.

Wer von euch hat schon bei NP Discount geschoppt oder gearbeitet, bitte kommentiert hier…..

Fotos: Archiv Supermarkt-Insise

 

Serien Navigation<< Aldi Süd, hat bei Hofer das Backbox Rollout fast abgeschlossen.

Comments

comments

Werbung
Kommentieren

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung
Werbung
Nach Oben