Branchen-News

Nationale Holding sorgt für Aufregung in Polen

Polen plant Holding im LEH

Die polnische Regierung hat große Ziele. Es geht darum, die eigene Lebensmittelbranche und die einheimischen Landwirte zu stärken. Dies soll über eine staatliche Holding im LEH erfolgen. Zu mächtig sind wohl die ausländischen Lebensmittelhändler geworden. Der deutsche Discounter Lidl macht sich in Polen immer breiter. Und Marktführer ist das portugiesische Unternehmen Biedronka. Schon seit einiger Zeit versuchen die Polen den internationalen LEH mit ve4rschärften Kontrollen in Schach zu halten. Durch Bußgelder sollen sie sich in Polen nicht zu sicher fühlen. So hat Biedronka zum Beispiel allein in diesem Jahr 160.000 Euro an Bußgeldern zahlen müssen. Meistens ging es um ungenaue Auszeichnungen der Herkunftsländer bei Obst und Gemüse. Wenn jetzt noch die Lebensmittelholding dazu kommt, wächst der Druck weiter.

Polnische Holding schafft Gemeinschaftsgefühl

Allein die Gründung einer Holding wird den vielen einzelnen Genossenschaftlern ein gutes Gefühl bringen. Mehr Macht bekommen sie natürlich sowieso. Wenn sich über 1200 Genossenschaftler zusammenschließen, dann ist das schon ein Wort. Sie decken unter anderem die Landwirtschaft und den Groß- und Einzelhandel ab. Dazu gehört zum Beispiel die polnische Konsumgesellschaft Spolem mit rund 2.400 Geschäften. Die polnischen Konsumgesellschaften und die Regierung sind sich also einig. Doch die Regierung will es nicht nur bei der Lebensmittelholding belassen.

Neben der Holding auch noch Finanzspritzen

Der polnischen Regierung scheint die heimische Landwirtschaft richtig am Herzen zu liegen. Vermutlich auch durch Corona. Vor allem Familienunternehmen haben unter der Ausnahmesituation wohl sehr gelitten. Besonders die Milch- und Fleischwirtschaft waren stark betroffen. Deswegen will die Regierung die heimischen Landwirte zusätzlich mit einer einmaligen Zahlung von mehr als 220 Millionen Euro unterstützen. Zudem sollen neue Gesetze her. Die Regierung will familiengeführte Landwirtschaftsbetriebe vermehrt schützen. Am Ende muss das Parlament sie natürlich genehmigen.

Bei unseren polnischen Nachbarn ist also einiges los. Die Gründung einer Holding, Finanzspritzen, Gesetzesänderungen. Was wisst ihr über die Entwicklungen in Polen? Schreibt uns auf Supermarkt Inside oder bei Facebook.

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< Verändert Corona die Öffnungszeiten?

Trend

Nach Oben