Werbung
Allgemein

Das Imperium von EDEKA Buchbauer in Bayern

Aus einer Disco wurde Edeka Buchbauer in Hunderdorf, wir waren da.

Wir erhalten von unseren tausenden Lesern immer wieder Hinweise, wo in Deutschland besonders interessante Supermärkte zu finden sind.

So haben wir von Anna aus Passau den Tipp bekommen, mal in Hunderdorf bei Edeka Buchbauer vorbeischauen zu schauen, da wäre ein ganz toller Markt entstanden.

Das haben wir dann auch bei nächster Gelegenheit getan und waren wirklich überrascht, was die bayrische Kaufmannsfamilie Buchbauer nicht nur in Hunderdorf auf die Beine gestellt hat.

Fakten zum Edeka Buchbauer Imperium:

2010 feierte Edeka Buchbauer sein 50-jähriges Bestehen. Der 1960 eröffnete erste Markt im damals noch eigenen Anwesen in Hidring-Otterskirchen war der Startschuss für die erfolgreiche Expansion. 1992 folgte am gleichen Ort das Go für die beliebten Buchbauer-Einkaufsmärkte. Mittlerweile betreibt Josef Georg Buchbauer insgesamt 27 Lebensmittelcenter im niederbayerischen und oberpfälzischen Raum. Zwölf der insgesamt 27 Lebensmittelcenter sind an die Edeka Südbayern angeschlossen und firmieren dementsprechend  als E aktiv Markt Buchbauer, die Märkte verfügen über eine Gesamtfläche zwischen 350 und 1.500 Quadratmetern. Dabei beschreitet der agile Kaufmann immer wieder neue Wege.

Sein eigenes Credo lautet:

“Stets höchste Qualität, beste Frische, größte Auswahl und kompetenten Service bieten”.

Eines vorab: Die o.g. Aussage konnten wir bei unserem Besuch in Hunderdorf zu 100 % bestätigen.

Store Check bei Edeka Buchbauer in Hunderdorf

Modernste Immobilie mit komplett überdachten ebenerdigen Parkplatz.

Schon im Außenbereich bekommt man einen ersten Eindruck der Philosophie der Edeka-Kaufleute Buchbauer. Der Ort Hunderdorf mit seinen ca. 3300 Einwohnern liegt in unmittelbarer Nähe zu Passau und damit sehr südlich in unserer Republik. Dem entsprechend haben die Kaufleute die gesamte Parkplatzanlage überdacht, um den Kunden einen schattigen Einkauf zu ermöglichen. Diese extrem dem Kunden zugewandte Haltung zieht sich dann auch durch den ganzen Markt. Jedoch wurde diese Überdachung auch genutzt, um auf der gesamten Dachfläche eine Solaranlage zu installieren.

2000 qm Verkaufsfläche, totale Regionalität

Der knapp 2000 qm große Markt ist mit einem großen selbst betriebenen Getränkemarkt verbunden, dieser ist auch direkt vom Parkplatz erreichbar. Des Weiteren befindet sich noch unter dem gemeinsamen Vordach, der Außenbereich des ein gemieteten regionalen Bäcker, eine schöne Lösung.

Direkt hinter dem Eingang steht man schon in der Obst- und Gemüseabteilung. Die gesamte Wirkung dieses neuen Marktes entwickelt sich schon hier. Die gesamte Gebäudehöhe wird genutzt, um regionales Marketing an den Wänden zu realisieren, dabei “wirkt” der Markt fast so groß wie ein 3000er. Der helle Fußboden und das vielfältige Farbkonzept lassen auf den ersten Blick einen supermodernen Markt erscheinen, echt gelungen.

Die komplett verglasten, beleuchteten Kühlbereiche unterstreichen diese moderne Gesamtwirkung. In altbekannter Lage befindet sich ein sensationeller Bedienungstheken-Bereich, der einfach kein Auge trocken lässt. Eine solche Theke mit dieser sehr schönen Auslage, erwartet man in München, Nürnberg oder Berlin aber nicht in Hunderdorf.

Auch der dann folgende Food-Bereich verdient nur das Prädikat, Sensationell.

Jedoch sind wir der Meinung das diese v.g. Aussage auch auf den gesamten Markt zu trifft.

Siehe auch unsere Foto-Galerie oben.

Fazit:

Noch vor wenigen Jahren wurde in dieser Halle getanzt und gefeiert, heute wird hier ein Supermarkt auf  Top-Niveau betrieben.

 

Wer von Euch kennt Märkte von Edeka Buchbauer? Bitte kommentiert hier….

 

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside

 

Serien Navigation<< In Lützen ist Edeka Rothe der PlatzhirschFrische für die Innenstädte, EDEKA-City macht es möglich >>
Werbung
Kommentieren

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Trend

Werbung
Nach Oben