Kaufland

Kaufland setzt Zeichen! 250.000 Euro für die Tafeln

Zusammenhalt auch in schwierigen Zeiten: 250.000 Euro für die Tafeln

Foto: Pearl PhotoPix

Pünktlich zur Weihnachtszeit unterstützt Kaufland die Tafeln mit einer Spende von 250.000 Euro, damit die Organisation auch während der derzeitigen Situation ihre Arbeit aufrechterhalten kann. Die Spende hilft den Tafeln überall in Deutschland. Sie ermöglicht beispielsweise die Anschaffung von dringend benötigter Hygiene-Ausstattung wie etwa Luftreinigern, die Aerosole und Viren aus der Luft filtern und so ein sicheres Arbeiten in den oft engen Tafel-Räumlichkeiten ermöglichen.

Corona fordert auch Hilfsorganisationen heraus:

Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, müssen die Tafeln ihre Arbeit umstellen, um Ehrenamtliche und Tafel-Kunden bestmöglich zu schützen. Die über 1,6 Mio. armutsbetroffenen Menschen, die über die Tafeln erreicht werden, benötigen die Lebensmittelspenden jetzt jedoch genauso dringend wie sonst auch. „Zusammenhalt ist aktuell wichtiger denn je. Zu unserem Versprechen, Verantwortung für unsere Mitmenschen zu übernehmen, stehen wir auch in Zeiten wie diesen“, sagt Lavinia Kochanski, Leiterin Nachhaltigkeit.

Tafeln: Wir freuen uns sehr….

„Wir freuen uns sehr über die großartige Unterstützung von Kaufland. Mit dieser können wir unsere Arbeit aufrechterhalten und denen Lebensmittel geben, die besonders von der Krise betroffen sind. Um Ehrenamtliche und Kunden zu schützen, haben die Tafeln neue Ausgabemodelle entwickelt. Das funktioniert nur mit der entsprechenden Ausstattung, für die sie dringend Geld benötigen“, sagt Jochen Brühl, Vorsitzender der Tafel Deutschland.

„Kauf-eins-mehr“

Bereits seit Jahren stellen die Kaufland-Märkte mehrmals pro Woche für die Tafeln Waren zur Abholung bereit. Im Mai, kurz nach Beginn der Corona-Pandemie, rief das Unternehmen zur Aktion „Kauf-eins-mehr“ auf, bei der Kunden während des Einkaufs an die Hilfsorganisation spenden konnten. In allen deutschen Kaufland-Filialen konnten sie geeignete Produkte kaufen und anschließend direkt in der Filiale spenden. Diese wurden gesammelt und über die Verteilzentren an die Tafeln abgegeben.

Was haltet ihr von diesem Thema?

Bitte schreibt uns indes auf Supermarkt Inside oder bei Facebook.

Pressemitteilung von Kaufland vom 3.12.2020

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside und Foto: Pearl PhotoPix

Serien Navigation<< Klaus Gehrig fordert Dringlichkeitsgipfel!Corona: REWE spendet 1,15 Millionen € >>

Trend

To Top