Kaufland-News

Kaufland: Führend bei nachhaltiger Fütterung in Aquakulturen

„Futter bei die Fische“

Das Ranking der Deutschen Umwelthilfe bewertet den Umgang mit Wildfisch als Futtermittel in Aquakulturen. (Foto: Adobe Stock/mariusltu)

Mit Abstand führt der Lebensmitteleinzelhändler Kaufland die Rangliste der Deutschen Umwelthilfe (DUH) über den Umgang mit Wildfisch als Futtermittel in Aquakultur-Lieferketten an. Der Bericht „Futter bei die Fische“ bewertet, inwiefern die Unternehmen des deutschen Lebensmitteleinzelhandels der Verantwortung nachkommen. Und die nachhaltigen Herausforderungen angehen, die sich aus Aquakultur-Lieferketten ergeben. Grundlage des Berichts sind umfassende Interviews, Recherchearbeiten und Marktbesuche der DUH.

An der Spitze der Rangliste….

„An der Spitze der Rangliste zeigte Kaufland ein ernstzunehmendes Engagement für unsere Untersuchung. Und konnte uns Informationen über die Wildfische liefern, die im Fischfutter einiger seiner Produkte verwendet werden. Nennenswert ist darüber hinaus das Engagement des Unternehmens zur Entwicklung alternativer Futtermittelzutaten für Zuchtfische. Als erster deutscher Einzelhändler bietet Kaufland in seinem Eigenmarkensortiment Lachs an, bei dem Fischöl sukzessive durch Algenöl ergänzt wird“, berichtet die DUH.

„Fast 20 Millionen Tonnen Wildfisch werden jährlich weltweit zu Fischmehl und Fischöl verarbeitet. Unser langfristiges Ziel bei Kaufland ist es daher, Wildfisch als Futtermittel von Fisch aus Aquakulturen auf ein absolut notwendiges Minimum zu reduzieren. Als Alternative  setzen unsere Produzenten bei ausgewählten Produkten bereits heute Rohware ein, bei der  Algenöl in der Fütterung zugesetzt wird“, sagt Robert Pudelko, Leiter Einkauf Nachhaltigkeit bei Kaufland. Dem Unternehmen ist es ein großes Anliegen, nachhaltige Standards auf globaler Ebene mit zu entwickeln. Deshalb setzt sich Kaufland als Gründungsmitglied des Initiativkreises Tierschutzstandards Aquakultur aktiv dafür ein, den Tierschutz in Fischzuchten nachhaltig zu verbessern.

Was haltet ihr von dieser sinnvollen Initiative? Bitte schreibt uns indes auf Supermarkt Inside oder bei Facebook.

Pressecontent von Kaufland Deutschland vom 23.12.2020

Bilder: Archiv Supermarkt-Inside

Serien NavigationIn letzter Sekunde: Mit 130 km/h zum Fest! >>

Trend

Nach Oben