EDEKA-News

Edeka erobert auch die Pfalz

Edeka Eckstein aus Altenglan expandiert mutig im Pfälzer Bergland

Im Rahmen einer unserer letzten Store-Check Reisen waren wir mal wieder in der Pfalz unterwegs. Dieser wunderschöne ruhige Flecken Landschaft in Deutschland ist allerdings im Lebensmitteleinzelhandel lange nicht so beschaulich wir man eigentlich erwarten könnte. Alle großen Händler wie Lidl, Aldi Süd, Rewe, Penny, Kaufland, Edeka und der „Lokal-Hero“ Wasgau kämpfen auch in dieser Region um die Gunst der Kunden. Einige Kilometer abseits von Kaiserslautern und Pirmasens liegt der Ort Altenglan am Glan und hier haben wir den expansiven Edeka Kaufmann Eckstein besucht.

Edeka Eckstein – Tür an Tür mit Penny

Der agile Kaufmann Eckstein ist seit knapp 3 Jahren ein selbständiger Händler. In der populären touristischen Region der Pfälzer Berg- und Flusslandschaften konnte er vor einigen Jahren seinen ersten eigenen Markt in der Ortschaft Altenglan eröffnen. In einem modernen Gebäude mit einer großen Parkplatzanlage handelt Penny und Edeka Eckstein Tür an Tür Lebensmittel für die Region. Offensichtlich gelang es dem jungen Kaufmann jedoch flott, den neuen Standort in dem kleinen Ort gut zum laufen zu bringen. Die logische Konsequenz hieraus ist. Der hochmotivierte Unternehmer will in kürze den nächsten Markt in der Region ans Netz bringen. Zur Eröffnung dieses neuen Marktes werden wir wieder an den Glan reisen, aber erstmal hier einige Erlebnisse unseres aktuellsten Store Checks.

Knapp 1300 qm Edeka Frische-Power

Schon vor dem Markt beginnt der aktive Handel. Ein sehr netter Außenverkauf mit Pflanzen und co. begrüßen die vielen Stammkunden und Touristen.

Kaum haben wir die Eingangsanlage passiert, stehen wir in einer großen Obst- und Gemüseabteilung die sehr gut geführt ist. Obwohl man in dieser Region von reichlich Obst- und Gemüse Eigenanbau ausgehen kann, hält Eckstein mit einer guten Handelsleistung in diesem wichtigen Sortiment dagegen. Gerade das gesamte Thema Bio wird in dieser ländlichen Region groß gespielt. Im Hauptgang in Richtung Frische werden die Kunden von vielfältigen Displays und pfiffigen Sonderangeboten angemacht, hier kommt fast niemand vorbei ohne zu kaufen. Die gesamte hübsche Ladengestaltung entspricht dem aktuellen Edeka-Konzept und wirkt auch auf dieser Fläche absolut stimmig.

Endlose Theke mit Tütenrutschen…

Die Coronapandemie hinterlässt auch bei Edeka Eckstein ihre Spuren. Auf der fast gesamten Kopfseite des Marktes befindet sich eine sehr große und noch besser geführte Bedienungstheke. Hier werden fast alle einschlägigen Thekensortimente inclusive Frisch-Fisch gehandelt. Um den Abstand von den Theken-Kunden und dem Personal zu gewährleisten hat das Team offensichtlich in Eigenleistung so genannte Tütenrutschen entwickelt. Hier werden den Kunden die fertig verpackten Frische-Päckchen direkt in den Einkaufswagen geschossen. Offensichtlich akzeptieren die Kunden diesen neuartigen, aber notwendigen Service.

Weine aus der Pfalz

Der Wein– und Spirituosen Bereich hat gerade in dieser Region eine große Bedeutung und demzufolge bleibt auch hier kein Auge trocken. Die Sortimentsauswahl ist sehr beachtlich und die Abteilung ist wirklich hübsch gemacht. Wir haben uns einige regionale Tröpfchen verkaufen lassen, die bei unseren Gästen gut ankamen.

4 Kassen bilden das Finale

Zu unserem heutigen Besuch liefen in dem gut frequentierten Supermarkt alle Kassen, offensichtlich hat Eckstein und sein Team schon eine Menge richtig gemacht. Wir wünschen weiterhin alles Gute und viel Erfolg bei der nächsten Eröffnung.

Wer von von euch kennt den LEH in der Pfalz? Bitte kommentiert bitte hier oder bei uns auf Facebook.

 

Bilder: Archiv Supermarkt-Inside

 

 

Serien Navigation<< Edeka Ueltzhöfer expandiert in Heilbronn ohne Furcht

Trend

Nach Oben