Allgemein

Allyoucando-Listen Ostern 3: Garten/Frühling, Zeit zu handeln!

Mit unseren beliebten Allyoucando-Checklisten wollen wir euch helfen, das Ostergeschäft zu einem großen Erfolg zu machen.

Darum werden wir uns heute im dritten Kapitel mit einem wichtigen Sortimentsbereich, Garten und Frühling befassen. Denn gerade der Wechsel in der Warenbelegung von Winter auf Frühling und dies in Kombination mit Ostern kann zur wahren Kundenbegeisterung führen. Schließlich haben die Kunden in der Regel ab Anfang März keine Lust mehr auf Winter, das ist eure große Chance.

Grundsätzlich braucht der Markt einen frischen Auftritt.

Der Marktantritt sollte umgestellt werden, Streusalz und Brennholz machen langsam aber sicher Platz für Blumenerde, Grillkohle und frische Pflanzen. Das Layout in der Obst- und Gemüseabteilung wird umgestellt auf mehr Frische. Kohlsorten, Lagerkartoffeln und Zwiebeln in Großgebinden werden runter gefahren zugunsten von frischen Gemüse und Salaten sowie Beeren und Co. Diese Aktivitäten ziehen sich durch den ganzen Markt. Auch in der Fleischtheke werden die ersten Grill-Artikel platziert, in der Getränkeabteilung verschwindet der Winter-Bock für den Mai-Bock usw.

Das Ergebnis ist: Ostern und der Frühling kommt und ihr seid vorbereitet!

Schwerpunkt Garten/Balkon: Allyoucando…

Wenn das Thermometer langsam nach oben geht, die Temperaturen milder werden, sich die Sonne öfter zeigt und sich das Erdreich wieder lockert – dann ist es Zeit, den Frühling im Garten vorzubereiten.

Geht die Liste der Aktivitäten durch und prüft, ob euer Markt, Mitarbeiter und die Organisation  darauf eingestellt sind (Achtung: Gerade Non-Food-Artikel haben längere Vordispo-Zeiten):

10 Aktivitäten die zu mehr Umsatz führen:

  • Streugut-Reste/Winterdreck muss verschwinden.(Straßenbesen, Farben, etc.)
  • Bäume und Sträucher erhalten ihren Frühjahrsschnitt. (Heckenschere, Baumsägen, Astscheren, etc.)
  • Frühblüher wollen sprießen: Primeln, Narzissen, Stiefmütterchen.(Früh-Pflanzen- Platzierung, Aussenverkauf, etc.)
  • Sobald die Vögel wieder kommen freuen sie sich über Nistkästen. (Nistkästen statt Winterstreu)
  • Garten, Balkon und Terrasse werden gereinigt.( div. Holzlasuren, Reinigungsmittel, etc. )
  • Der Rasen soll vertikutiert und gedüngt sein. (preiswerte Technik lässt sich auch im Supermarkt verkaufen)
  • Für Ziersträucher, die im Frühjahr blühen ( Forsythie, Zierkirsche ) ist der März die beste Pflanz-Zeit. (Große Platzierung im Aussenverkauf)
  • Im Frühjahr kommt ein Gewächshaus zum Einsatz mit Hochbeet, gedüngt mit Komposterde.( Die Dünger Platzierung ist für die nächsten Monate jetzt Standard)
  • Um das ausgesäte Gemüse im Frühbeet vor Kälte und Nässe zu schützen, deckt der Gärtner es mit Folie oder einem Vlies ab.
  • Sobald das Thermometer wieder im Plus – Bereich ist, ist regelmäßiges Gießen angesagt und düngen.

Und die Männer wollen wieder so früh wie möglich angrillen! Ob mit Kohle, Gas oder Elektro. Mit den ersten Sonnenstrahlen sieht man jedoch die Grill – Götter auf Balkon und Terrasse. Und für die neue Saison wollen sie natürlich schnell aufrüsten. Dabei kommt dem Handel ein Trend entgegen. Von der Grill – Station geht die Entwicklung hin zu Outdoor – Küchenzeilen. Reines Grillen wird ergänzt um Kochen im Freien. Das sind dann ganz neue Anforderungen, aber auch vielfältige Optionen für den Handel.

Wie sind eure Erfahrungen mit der großen Saisonwende von Winter auf Sommer? Kommentiert bitte hier…

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside, Beitragsbild: Fotolia:© PhotoSG

 

Serien Navigation<< Zu Ostern leere Regale, geht gar nicht! 10 kostenlose Tipps!Ostern vorbei – Ware noch da?! >>

Trend

Nach Oben