Bonial

Tolle Aktion! „Bonial Get Moving Challenge 2021“

Bonial bewegt: Sportliches und soziales Engagement bei der „Bonial Get Moving Challenge 2021“

Foto: Bonial

Die Bonial International GmbH mit ihren Standorten in Berlin, Paris und Kiew hat ihre Mitarbeiter zur Bewegungsinitiative für den guten Zweck aufgerufen und unterstützt dank ihres sportlichen Einsatzes soziale Projekte mit einer Spendensumme in der Höhe von 5.000,- Euro zugunsten der Berliner Tafel und dem Französischen Roten Kreuz. / Für jeden zurückgelegten Kilometer wurde 1,- Euro an Spenden generiert.

350 Mitarbeiter, 4.988,7km in 23 Tagen!

Das ist das erstaunliche Ergebnis einer Mitarbeiter-Motivationskampagne der ausgefallenen Art. Dynamische Zeiten erfordern dynamische Aktionen und so wurden die Mitarbeiter der Bonial International GmbH dazu aufgerufen grenzübergreifend sportlichen und zugleich sozialen Einsatz zu zeigen. Grundgedanke der „Bonial Get Moving Challenge 2021“ war die Motivation Bonial Mitarbeiter in Berlin, Paris und Kiew, die durch die Corona-Pandemie verstärkt getrennt waren, wieder näher zusammenrücken zu lassen. Die gesteckte Route, die insgesamt knapp 5.000 km umfasste, führte somit virtuell von Berlin nach Paris über Kiew und wieder zurück nach Berlin. Die Kilometer legte jedoch jeder Mitarbeiter für sich in seinem gewohnten Umfeld zurück. Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß im Schritt- und Lauftempo, jeder Kilometer wurde gezählt und mit 1,- Euro aufgewogen.

Aufgezeichnet wurden die gesammelten Ergebnisse mit einer App und so konnten alle Mitarbeiter den Live-Aktivitäten ihrer Kollegen folgen. Die Motivation war beeindruckend, denn aus den zuvor angedachten 8 Wochen wurden 23 Tage bis zur Erreichung des Ziels.

Christoph Eck-Schmidt, Bonial International

Christoph Eck-Schmidt, zukünftiger CEO von Bonial:

„Diese sportliche Herausforderung war eine großartige kollektive Erfahrung mit dreifachem Mehrwert: Teamgeist, Gesundheit und soziales Engagement. Insbesondere in der Zeit des Lockdowns waren gemeinschaftliche Aktionen für uns essenziell, um das für uns als Unternehmen so bedeutende Miteinander zu stärken. Die Begeisterung unserer Mitarbeiter hat gezeigt, dass Team-Aktivitäten jederzeit und in vielfältiger Ausführung funktionieren, ganz abseits vom Homeoffice-Alltag. Die daraus resultierenden Spenden waren ein zusätzlicher Ansporn für alle Beteiligten. Als internationales Unternehmen sind wir unserer sozialen Verantwortung sehr bewusst und leben diese Verantwortung mit vielen Facetten. Sei es durch unsere CO2-Neutralität oder eben auch durch Aktionen wie diese. Voller Stolz konnte ich so der Berliner Tafel einen Scheck über 3.000,- Euro überreichen.“

Pier Luigi Lovisotto, Bereichsleitung Fundraising der Berliner Tafel. „Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Mitarbeitern von Bonial für ihren sportlichen und sozialen Einsatz bedanken und freuen uns sehr über die finanzielle Unterstützung im Wert von 3.000,- Euro.“

Foto: Bonial

Laurent Landel, CEO von Bonial France, übergab den Scheck an das Französische Rote Kreuz:„ Es war mir allerdings eine Ehre, diesen Scheck über 2.000,- Euro an das Croix-Rouge (Rote Kreuz) zu überreichen, der das Ergebnis unserer gemeinsamen Anstrengungen bei der „Bonial Get Moving Challenge 2021“ ist. Unser Engagement und unser Wunsch, über uns jedoch hinauszuwachsen und unsere Grenzen zu verschieben, waren für uns alle von Vorteil. Der zusätzliche Nutzen für diejenigen, die Unterstützung benötigen, ist das Höchstmaß einer erfolgreichen Team-Aktion.“

Was haltet ihr von dieser tollen Aktion? Bitte schreibt uns indes auf Supermarkt Inside oder bei Facebook.

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside  

 

Serien Navigation<< Führungswechsel bei BonialBonial bleibt die “Effizienzmaschine” im Drive-2-Store Handelsmarketing >>

Trend

To Top