Allgemein

Sommerschlussverkauf gibt es nicht mehr, oder?

Sommerschlussverkauf gibt es nach wie vor, noch aggressiver!

Vor vielen Jahren unterlag der Sommerschlussverkauf den staatlichen Regeln und es gab viele Begrenzungen. Eine dieser Begrenzungen war und ist, dass der Start des SSV immer am Montag der letzten Juli Woche beginnt. In 2017 handelt es sich folglich um den 31.7.2017.

In der historischen Betrachtung haben die Händler damals 14 Tage “Hully Gully” gemacht und die Sommerwaren-Läger geräumt. Heutzutage wird der SSV gleitend betrieben, die Aktivitäten beginnen im Juli und enden, wenn die Ware ausverkauft ist.

Allerdings hat der SSV auch in der heutigen Zeit nach wie vor eine große Bedeutung. Denn gerade Kaufhäuser, Textilhändler, SB-Warenhäuser und weitere Non-Food-Händler nutzen die letzten warmen Wochen zum aktiven Ausverkauf ihrer Sommer-Sortimente. Dies bedeutet, dass auch den Innenstädten und in deren Geschäften eine dementsprechende Frequenz vorhanden ist. Also Kampf am Wühltisch um den höchsten Rabatt.

Sommerschlussverkauf in Online-Shops

Etwas gesitteter geht es im Netz zur Sache.

Sehr viele E-Commerce Händler reduzieren sehr frühzeitig die Saisonware. Wer hier auf Zack ist, kann ohne großes Gedränge und in aller Ruhe die besten Schnäppchen am Rechner machen und das bei vollem Umtauschrecht. Die großen Player wie Amazon, Zalando, Otto, Ebay u.v.a. haben extra für diesen Jahres Höhepunkt, Sonder- Sales aufgelegt.

Was haben wir im LEH damit zu tun?  5 TOP’S

Nach wie vor haben die Kunden rund um die Urlaubszeit großes Interesse günstig einzukaufen. Das bestätigt eine Befragung, in der 1000 Kunden zum Thema SSV interviewt wurden. Mit dem Ergebnis, dass man der Meinung ist, dass zum Sommerschlussverkaufs-Zeitpunkt einfach alles günstiger zu sein scheint.

 

 

 

Sommer Ferien

 

Diese Stimmung können wir als LEH-Spezialisten auch für uns nutzen. (SSV auch im Supermarkt)

      5 TOP,S zum SSV 

  1. Wir partizipieren an der größeren Kaufbereitschaft.
  2. Die stärkere Frequenz in unserem Einzugsgebiet für uns nutzen.
  3. Die separat zum Termin beschafften Sonderposten bringen ordentlich Zusatzumsatz.
  4. Die Läger werden geräumt. (auch Non-Food nahe Produkte)
  5. Unsere Kundschaft freut sich auch bei uns ein Schnäppchen zu machen.

Also liebe Leser, unsere Kundschaft kommt in diesen Wochen in den Innenstädten nicht am SSV vorbei. Fast alle Händler stellen Ihre Märkte/Läden optisch um und plakatieren rot, jetzt SSV – 30%, – 50%,- 70% und mehr. Überlasst diesen Hyp nicht den Non-Foodlern allein sowie den Online-Marktplätzen, macht mit.

Habt ihr noch Ideen zum SSV, dann kommentiert bitte hier…

 

Fotos:Fotolia© Murphdesign/© DOC RABE Media/SMI

Werbung

Trend

Nach Oben