Lidl-News

Lidl veröffentlicht Zwischenbilanz zum Eco-Score

Lidl veröffentlicht Zwischenbilanz zum Test der Eco-Score-Kennzeichnung und weitet den Dialog aus

Bildrechte & Fotograf:Lidl

Branchenweite einheitliche Nachhaltigkeitskennzeichnung von Lebensmitteln im Fokus von “Lidl im Dialog” am 5. April

Seit Juni 2021 testet Lidl als erster deutscher Händler in allen Berliner Filialen die Nachhaltigkeitskennzeichnung Eco-Score bei ausgewählten Produktgruppen. Dem Unternehmen ist es wichtig zu erfahren, wie Kunden eine Nachhaltigkeitskennzeichnung von Lebensmitteln wahrnehmen und ob die Transparenz über die Umwelteinwirkungen der Produkte die Kaufentscheidung beeinflusst. Die begleitenden Stakeholdergespräche und umfassende Marktforschung zum Test des Eco-Scores durch anerkannte und unabhängige Institute sowie repräsentative Kundenbefragungen haben dabei wertvolle Erkenntnisse geliefert.

Zwischenbilanz zum Test der Eco-Score-Kennzeichnung

Kunden wünschen sich eine Nachhaltigkeitskennzeichnung und bewerten den Eco-Score positiv. Die Pilotphase hat aber auch einige wichtige Grundsatzfragen aufgeworfen: Ist beispielsweise eine eindimensionale oder eine mehrdimensionale Art der Nachhaltigkeitskennzeichnung zukunftsweisend? Welche Datengrundlage ist am sinnvollsten? Wie kann bestmöglich Transparenz über die zugrundliegende Berechnungslogik geschaffen werden?

Bild: Lidl

Umfrageergebnisse zum Eco-Score als Diskussionsbasis

Um diese Fragen zu beantworten sowie die Erkenntnisse aus der Pilotierung zu teilen und unter Einbindung aller relevanten Akteure zu diskutieren, lädt Lidl am 5. April 2022 Vertreter aus Politik, Gesellschaft und Verbänden zur Veranstaltung “Lidl im Dialog” ein.

“Die Umfrageergebnisse zu unserem Test des Eco-Scores zeigen, dass eine Nachhaltigkeitskennzeichnung den Kunden Orientierung für einen nachhaltigeren Einkauf verschafft. Somit kann die Transparenz über den Umwelteinfluss von Produkten eine bewusstere Kaufentscheidung ermöglichen. Und zu einem nachhaltigeren Konsum beitragen”, erläutert Christoph Graf, Geschäftsleiter Einkauf von Lidl in Deutschland. “Um zeitnah eine branchenweit einheitliche Nachhaltigkeitskennzeichnung von Lebensmitteln in Deutschland zu etablieren. Wollen wir uns zur Zwischenbilanz des Eco-Score-Piloten mit anerkannten Stakeholdern austauschen. Gemeinsam möchten wir diskutieren, welche Voraussetzungen eine Nachhaltigkeitskennzeichnung für Lebensmittel mitbringen muss, welche Ansätze es gibt und was die nächsten Schritte für Lidl aber auch für die gesamte Branche in Deutschland sein können.”

Alle Ergebnisse der Pilotphase zum Test des Eco-Scores können schon vor der Dialogveranstaltung in der Zusammenfassung “Auf dem Weg zu einer transparenten Nachhaltigkeitskennzeichnung” unter folgendem Link eingesehen werden: https://unternehmen.lidl.de/pdf/show/51552

 

Content: Pressemitteilung von Lidl Deutschland vom 22.2.2022

Serien Navigation<< „Onlyfans“ von Katja Krasavice mit Ron Bielecki x SALITOSKaufland – Mehr Tierwohl-Standards bei Rindfleisch >>

Trend

Nach Oben