Allgemein

Auchan kauft spanische Dia- Märkte

Französische Kette Auchan kauft spanische Dia- Märkte – Filialanzahl soll verdoppelt werden.

Die spanische Tochter Alcampo von Auchan will über 200 Standorte von Dia, sowie ein Zentrallager in Valladolid demnächst übernehmen. Alcampo ist der Name der zweitgrößten SB-Warenhauskette in Spanien. Das Unternehmen begann seine Tätigkeit 1981 mit dem ersten Hypermarkt in Utebo, Saragossa. Es ist Teil der Groupe Auchan SA. Dia (vollständiger Name:  Distribuidora Internacional de Alimentacion ) ist eine Marke von Supermarkt- Spanisch, die 1979 gegründet wurde und sich auf Hard-Discount, auch Maxi-Discount genannt, spezialisiert hat. Ziel von Dia soll laut Presseberichten, zukünftig sein, sich mehr auf kleinere Ladenflächen zu konzentrieren. Dies könnte der Grund für die Abgabe von über 200 Standorten sein.

Ein großer Schritt nach vorne.

Insgesamt will die spanische Tochter von Auchan nun 235 Filialen von Dia übernehmen. Ein großes Paket, spricht man in spanischen Medien von einem Volumen von ca. 267 Millionen Euro. Insgesamt geht man aktuell von einer Gesamtfläche von 180.000 qm aus, wobei die Durchschnittsfläche der einzelnen Standorte ca. 760 qm beträgt. Es muss jedoch noch die Zustimmung der Wettbewerbsbehörden abgewartet werden.

Ähnlich wie in Deutschland gibt es in Spanien eine recht große Auswahl unterschiedlicher Supermarkt- Betreiber und auch noch schöne spanische Markthallen. Zu den umsatzstärksten und beliebtesten Supermärkten in Spanien gehören Mercadona, Carrefour, DIA, Eroski sowie Alcampo und Lidl. Marktführer in Spanien ist Stand Juni diesen Jahres Mercadona mit ca. 25 Prozent Marktanteil. Die spanische Auchan- Tochr Alcampo liegt aktuell bei ca. 3 Prozent, was sich sicher, wenn der große Deal klappt, stark verändern wird.

Demzufolge hat die Konzentration der großen Handelsgiganten im schönen Urlaubsland ebenfalls an Fahrt aufgenommen.

Was haltet ihr von diesem neuen Markt? Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Bilder: Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< Auch auf Sardinien ist Auchan gefährlich

Trend

Nach Oben