Tegut

Migros und Coop bleiben die Größten in der Schweiz.

Dieser Beitrag ist Teil 66 von 74 in der Serie Internationale Händler

MIGROS GESAMTUNTERNEHMEN MIT REKORDUMSATZ SEIT DEM BESTEHEN, MIT DER COOP BLEIBEN DIE BEIDEN PLAYER DIE GRÖSSTEN IN DER SCHWEIZ.

Die Migros Schweiz konnte nun einen neuen Rekordumsatz für das letzte Jahr 2022 verkünden. Die Migros-Gruppe konnte erstmals in seiner Firmengeschichte mehr als 30 Milliarden Franken (knapp 30 Milliarden Euro) Umsatz verbuchen. Das sind 3,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Im reinen Supermarktgeschäft fiel das Plus mit 3,2 Prozent etwas geringer aus. Hier konnte der Umsatz zum Vorjahr auf gesamt 11,6 Milliarden Euro angehoben werden. Gegenüber 2021 ist jedoch im gesamten Migros bleibt  damit auch umsatzstärkster Lebensmittelhändler im Nachbarland, dicht gefolgt vom Mitbewerber Coop. 

Die Hauptgründe des starken Ergebnisses der Migros liegt auch an dem Onlinehandel mit Digitec Galaxus. Die Digitec Galaxus AG ist der größte Onlinehändler der Schweiz mit einem Umsatz von 2,2 Milliarden Franken im Jahr 2022. Das Unternehmen gehört zu 70 % der Migros und betreibt die beiden Onlineshops Digitec und Galaxus sowie zehn Digitec-Filialen in der Schweiz. Ein weiteres dickes Plus konnte durch das Reisegeschäft erreicht werden, da viele Menschen nach der „Corona- Pandemie wieder mehr gereist sind. Auch gab es ein Plus im Gastronomiegeschäft. Der Reiseveranstalter Hotelplan hat seinen Umsatz mit 1,44 Milliarden Franken mehr als verdoppelt. Das gesamte Migros- Gastronomie- Geschäft wuchs um 47 Prozent auf 577 Millionen Franken.

Coop als Zweiter mit 4,1 Prozent Umsatzplus im Lebensmittelhandel.

Auch Konkurrent Coop hatte bereits vor einigen Wochen ein Umsatzplus von 7,3 Prozent auf 34,2 Milliarden Franken vermeldet. Coop konnte sogar gegenüber Migros ein höheres Umsatzplus zum Vorjahr im Lebensmittelhandel mit 4,1 Prozent vermelden. In Zahlen ausgedrückt waren dies in der Summe 11,6 Milliarden Franken.

Die Coop Genossenschaft gehört zu den grössten Detailhandels- und Groß Handelsunternehmen der Schweiz. Sie ist als Genossenschaft mit rund 2,5 Millionen Mitgliedern organisiert. Zugelegt hat Coop vor allem im Grosshandel – etwa mit Transgourmet, zu dem die Prodega-Abholmärkte gehören – und in der Produktion mit einem Plus von 15 Prozent.

Kleinflächenformate im Fokus bei Migros.

 

Auch in der Schweiz mussten viele Preise bei Lebensmitteln von Migros erhöht werden. Man erwartet aktuell für das laufende Jahr einen Preisanstieg von ca. 2 Prozent und eine leichte Stabilisierung der Lebensmittelpreise, sowie mit leicht sinkenden Energiekosten.

Ein weiteres Ziel für das laufende Geschäftsjahr ist von Migros auch die Weiterentwicklung seiner kleineren Migros- Märkte. Aktuell betreibt das Unternehmen 735 Super- und Verbrauchermärkte. Hier sieht man noch ein Potenzial von langfristig ca. 100 neuen Filialen. Beiden Konkurrenten, Migros und Coop hat das E- Commerce- Geschäft ein gutes Plus eingebracht. Migros mit dem Konzept Digitec Galaxus, von dem der Konzern einen  Anteil von 70 Prozent hält und einen Umsatz von ca. 2,2 Milliarden Franken generierte.

Das Online-Geschäft von Coop erreichte einen Umsatz von rund 5 Milliarden  Franken und stieg dabei um 1,2 Milliarden. Der Online-Supermarkt Coop.ch mit über 18 000 Produkten wuchs um 8,4 %. Im Bereich Großhandel stieg der Umsatz online sogar um über 50 Prozent an. Aufgrund des starken Wettbewerbs und der Investitionen zugunsten von tieferen Preisen für die Kundinnen und Kunden rechnet Coop mit einem stabilen Ergebnis für das Geschäftsjahr 2022.  Die genauen Zahlen dazu soll bei Coop auf Bilanzmedienkonferenz bereist am 4. Februar 2023 bekannt gegeben werden. Insgesamt also gute Aussichten für die beiden Großen Händler in der Schweiz. Dies sieht man auch an der letzten Ranking- Liste im Detailhandel.

Hier hat die Migros im ersten Coronajahr 2020 vier Plätze wettgemacht und liegt nun auf Rang 36. Coop machte derweil gleich sieben Plätze gut und liegt im neuesten Detailhandel-Ranking von Deloitte nun auf Rang 39.

Was haltet ihr von diesem Thema? Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< Store Check bei DE SPAR in BozenREWE lässt es im Ausland voll krachen >>

Trend

Nach Oben