REWE-News

Ist der Bürgermeister auch der Marktleiter des Rewe City ?

Direkt im Rathaus von Bad Homburg liegt der Rewe City

Im Rahmen einer unserer vielen Store Check Touren durch Europa waren wir auch letztens mal in Bad Homburg. Uns hat ein Leser auf einen besonderen Rewe Markt hingewiesen. Dieser Rewe City liegt unmittelbar im oder unter dem Rathaus der ca. 50.000 Einwohner großen Stadt. Die Lage in der sogenannten Rathauspassage ist sehr zentral und es gibt reichlich Parkplätze und Kunden. Logischerweise stellt sich da die Frage, ob der amtierende Bürgermeister gleich den Nahversorger mit betreut.

Rewe City im Basemant, hinter der Säule

Im Basemant der Bad Homburger Rathaus-Passagen fristet der klein Rewe City sein dasein. Offensichtlich hatte der Bürgermeister in diesem Rathaus Bereich früher mal ein Aktenarchiv in der letzten Ecke des Gebäude installiert, dass im Rahmen von Kostenproblemen umgewandelt wurde zur Verkaufsfläche. Da haben die agilen Manager von der Rewe gleich zugeschlagen und diese knapp 600 qm Verkaufsfläche für den LEH aufbereitet.

Unten und ohne….

Das Motto dieses Marktes heißt definitiv:

Tolle Frische, volles Sortiment aber unten im Keller und ohne Servicebereiche. Direkt hinter der fetten Säule im UG, mit der das Büro des Bürgermeisters abgefangen wird, leuchtet hoch motiviert die Rewe-City Werbeanlage. Ein alter Portamat trennt den Markt zum Rathaus Bereich ab. Unmittelbar dahinter  liegt die doch sehr große Obst- und Gemüseabteilung, dieser fehlt jedoch zum frühen Nachmittag schon reichlich Ware.

Die Theke ist futsch

An der Stelle wo noch vor Jahren die Bedienungstheken standen, hat die Rewe den kleinen Markt versucht mit einer neuen SB-Strecke auf zu peppen. Hier wurde ein recht großer Backshop getrennt von einem “Kaffee to go – Automat” realisiert. Im Anschluss daran platzieren die Macher das Bedienungstheken Sortiment nun in SB an gleicher Stelle in 2,20 Meter hohen Rückwandregalen der Kundschaft. Wie auch früher üblich liegt in unmittelbarer Nachbarschaft dazu die Leergut Annahme.

Säulen, Säulen, Säulen aber trotzdem ein funktionierender Markt

Der relativ neu umgebaute Markt leidet enorm unter den vielen Säulen im UG. Jedoch ist es den Mitarbeitern der Verkaufsflächen-Planung gelungen einen Markt zu konzipieren der den Kunden einen schnellen Einkauf ermöglicht mit guter Auswahl. Und genau dafür steht ja auch das Rewe City Konzept.

Was haltet ihr von den Nahversorger-Märkten der Genossen? Bitte kommentiert hier oder bei uns auf dem Facebook-Account von Supermarkt-Inside.

Bilder: Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< Rewe Strelow macht die Mega-WelleRewe Markt im Rondo in Büdelsdorf geht live >>

Trend

Nach Oben