Branchen-News

Ostern und Erdbeeren 2018: Exklusiv mit Preisspiegel!

Preis-Schock bei den Kunden? Preise liegen 70% höher als im Vorjahr.

In diesem Jahr feiern wir Ostern 2 Wochen früher als noch 2017. Das Wetter hat uns den Winter nochmals zurückgebracht. Auch für die Feiertage wird nicht gerade Frühlingswetter prognostiziert.

Erdbeer-Checkliste vom 05./11.04. 2017:

Im vergangenen Jahr hatten wir in unserem Beitrag beschrieben:
„Das  Erdbeergeschäft beginnt immer früher und geht immer länger. Darum ist es für den LEH besonders wichtig, mit diesem sensiblen Artikel so umzugehen, dass man viel Freude daran hat.“

Indes fehlen heuer der Erdbeersaison die entscheidenden zwei Wochen. Trotzdem wollen wir unseren Kunden das optimale Sortiment anbieten. Allerdings zu anderen Preisen.

Preisvergleich von Retail Profiling

Deshalb haben wir für euch einen Überblick vorbereitet. Einerseits zeigen wir die Werbe- und Ladenpreise gemäß unserer Datenbank aus 2017. Dem gegenüber stellen wir unsere kurze Erhebung aus der Karwoche 2018, also KW 13. Am Montag, den 26.03.2018 waren unsere Preis-Checker extra nochmal in den Märkten unterwegs. Denn in die Werbung traute sich nur die EDEKA. Sie bewirbt, auch in ihren kleineren Formaten, die 400g Schale mit 1,77€.
Die Ladenpreise liegen deutlich über der Karwoche 2017. Die Unterschiede überraschen uns nicht. Zwei Wochen sind auch im Erdbeermarkt eine lange Zeit.

Unsere Kunden andererseits wundern sich. „Alles wird teurer“ hörten wir schon am frühen Morgen in den Supermärkten.
Aus diesem Grund haben wir eine”5 Punkte Checkliste” erstellt. Diese kann euch bei dem Top-Umsatz-Artikel sehr gut unterstützten. Die Erdbeeren brauchen Pflege im Verkauf. Und jetzt erst recht. Bei einem deutlich höheren Preis erwarten unsere Kunden eine bessere Qualität. Daher nochmal die Eckpunkte:

  1. Das richtige Sortiment festlegen.
  2. Täglicher Bestell- und Liefer-Rhythmus.
  3. Die richtige Platzierung.
  4. Qualität und Ordnung
  5. Preissenkung und Ausstieg.

Hier für euch der Link zu unserem Beitrag.

Nach Ostern wird dann die „Schwemme“ einsetzen. Außerdem erwarten wir dann endlich die deutsche Ware. Für viele findet sich sowieso nur hier der echte Erdbeergeschmack.

Doch was macht der Benchmark-Geber? ALDI setzt mit seinen Eckpreisen immer wieder die Messlatte fest. Mit 1,55€ für die 500g-Pkg. und rotem Etikett wird die Preisführerschaft deutlich angezeigt.

Unser Preisspiegel für euch:

Die Preissteigerung von 70% haben wir übrigens aus den Kilo-Preisen, aber ohne die Premium-Ware errechnet.


Werden die anderen Ketten im Laufe der Woche anpassen?

Was macht ihr? Sofortige Anpassung? Wie reagieren die Kunden auf das Preisniveau?

Beitragsbild, Bilder und Tabelle: SMI und Retail Profiling

Serien Navigation<< Nach dem Mega-Frost kommen die Erdbeeren, 5 Tipps zum Erfolg

Trend

Nach Oben