besondere Märkte

Store Check bei Spar auf “Malle”…

Spar

Urlaub auf Mallorca und ab in den Supermarkt – Store Check bei Spar auf “Malle”…

Die SPAR wurde vor mehr als 80 Jahren gegründet.

Mittlerweile ist die SPAR-International mit Sitz in Amsterdam aktiv in mehr als 44 Ländern und auf vier Kontinenten vertreten. Immerhin sind  fast 12500 SPAR-Märkte angeschlossen. Die SPAR-International fungiert in diesem Geschäft als Lizenzgeber. Somit können die unterschiedlichsten SPAR Absatzregionen das nach wie vor sehr starke Brand und die dazu gehörenden Handelskonzepte rund um den grüne Tannenbaum für sich nutzen.

SPAR betreibt eine Multiformat-Einzelhandelsstrategie mit vier verschiedenen Formaten

1.SPAR

2.SPAR Express

3.EUROSPAR

4.INTERSPAR  

Diese sollen jeweils auf die spezifischen Kundenbedürfnisse und unterschiedlichste Absatzmärkte zugeschnitten sein. Die vielfältigen Lösungen reichen von Convenience-Stores bis hin zu großen Hypermärkten.

Allerdings ist die Spar in Deutschland schon vor vielen Jahren an die EDEKA verkauft worden. Jedoch nutzen auch die Genossen aus Hamburg die Möglichkeit mit dem Format Spar-Express in einigen deutschen Top-Lagen zu expandieren. Dem entsprechend wurde das kleinflächige Konzept, auf Bahnhöfen und Flughäfen, in Hoch-Frequenz-Lagen zum Einsatz gebracht. Hierzu berichteten wir bereits. Hier zum Bericht!

Aber auf Mallorca gibt es den klassischen “Spar Markt” noch, in der Regel von privaten Kaufleuten betreiben.

Da wir mit unserem o.g. Bericht über die Spar-Express Märkte in Deutschland auf sehr viel Interesse gestoßen sind, haben wir uns auf die Suche gemacht, nach weiteren Spar-Betrieben. Wir sind fündig geworden auf Mallorca, ist wohl kein deutsches Absatzgebiet aber sehr viele Deutsche leben auf der schönen Insel und sind Fans vom Supermarkt mit dem grünen Tannenbaum im Logo.

1. Spar-Markt in Llucmajor

Llucmajor hat nicht nur einen der schönsten zentralen Marktplätze unter den Dörfern der Insel, sondern mit dem Colón auch das hübscheste Café, das sich auf Mallorca finden lässt. Es befindet sich direkt an der Plaza España. Und in direkter Nähe dazu liegt unser besuchter Markt.

Der privat geführte Markt mit knapp unter 200 qm Verkaufsfläche bietet alles was die Einheimischen benötigen. Die Wein- und Spirituosen Abteilung ist jedoch sehr kompetent ausgebaut. Der Frische-Bereich liegt im hinteren Teil des Marktes mit einer gut geführten Bedienungstheke. Ein kleiner regionaler Backshop rundet die Tagesfrische ab. Der Markt ist ein klassischer Nahversorger mit alter und guter Tradition, passt hier einfach genau so hin.

2. EUROSPAR am Ballermann 6

In El Arenal liegen die Kundenbedürfnisse jedoch etwas anders. Der von uns besuchte Markt mit knapp 800 qm Verkaufsfläche fokussiert sich voll auf die besonders aktiven EL Arenal Touristen. Hier bestimmen vier wichtige Themen-Bereiche das Sortiment.

  1. Trinken….

  2. Sonne….

  3. Strand….

  4. Sex….

Eines wollen wir allerdings jetzt schon bestätigen. Die Macher dieses Marktes verstehen ihre Kundschaft offensichtlich sehr gut und holen zu den v.g. Themen alles raus.

Somit wird ein Getränke und Spirituosen Bereich initiiert, den wir zuletzt in einem 4000 qm SB-Warenhaus gesehen haben. Dieser lässt jedenfalls keine Wünsche offen. Jedoch nutzen die Betreiber die exponierte Lage, um richtig Spanne zu machen , die Preise haben es in sich. Das ganze Thema, Sonne, Strand…. wird in gleicher Intensität behandelt und dem entsprechen gut platziert. Wir haben noch nie eine so große Auswahl an Kondomen in unterschiedlichster Ausstattung und in solchen Mengen in einem Markt gesehen. Ebenso wird das ganze Strandzubehör top platziert und vermarktet. Echt gut gemacht!

Fazit:

Die Spar am Beispiel dieser zwei Märkte auf Mallorca, hat sich an die unterschiedlichsten Kundenbedürfnisse jedoch sehr gut angepasst und ist damit in der Lage tolle Umsätze zu generieren.

Habt ihr schon mal auf Mallorca in einem Supermarkt geschoppt? Bitte kommentiert hier bei uns ….

 

 

Fotos: Arichiv Supermarkt-Inside

 

Serien Navigation<< Die Europäische Union und das bargeldlose BezahlenMetro geht voran- Kundensegment Trader wird bis 2024 erweitert. >>

Trend

Nach Oben