Store Checks im Urlaub

EuroSpin mag Lidl nicht!

DISCOUNT-KULTUR AUF ITALIENISCH: STORE CHECK IM URLAUB BEI EUROSPIN AUF SARDINEN!

Im Rahmen einer Italien-Reise haben wir auch einige heimische LEH-Händler besucht. Dem zu Folge waren wir auch bei der Nr. 1 im italienischen Hard-Discount. EuroSpin ist ein Lebensmitteldiscounter in Italien und Slowenien und will die erfolgreiche Lidl Expansion zumindest in Italien stören.

Wer und was ist EuroSpin überhaupt?

Das Unternehmen wurde 1993 von mehreren Partnern gegründet und ist heute mit über 10 Millionen Kunden und knapp 1000 Filialen und mehreren Milliarden Euro Umsatz in allen Kriterien der größte Discounter in Italien.

EuroSpin Italia SpA aus Verona

Die Gruppe ist von der Aktiengesellschaft EuroSpin Italia SpA mit Sitz in San Martino Buon Albergo in der Provinz Verona geführt. Diese fungiert als Managementholding, zuständig für den Wareneinkauf sowie unterstützende Dienstleistungen, darunter Marketing, Qualitätssicherung, Logistik, Abrechnung, Datenverarbeitung, Controlling, Planung, Unternehmensentwicklung und mehr. Die Gruppe gliedert sich in sechs eigenständige Unternehmen, die in verschiedenen Regionen nach außen die Marke EuroSpin verwenden.

Sortimentsleistung al la Italia

Neben einem Sortiment von etwa 1.500 Artikeln aus dem Foodbereich gehören diverse Nonfood-Produkte zum Sortiment. Die Warengruppen aus den Bereichen Textil, Haushaltswaren und Heimwerker gehören hier auch zum Schwerpunkt. Es werden hauptsächlich eigene Handelsmarken geführt, aber auch ausgewählte Herstellermarken. In einigen neueren Verkaufsstellen gibt es Abteilungen für Frischfleisch, Frischfisch, Backwaren sowie Gastronomie. Seit 2009 werden unter der Marke EuroSpin auch online buchbare Reisen angeboten. Die typischen italienischen Artikel wir Olivenöl, Schinken, Mortadella, Pasta, Tomatenprodukte u.v.m. stehen bei EuroSpin im Food-Fokus und sind unerlässliche Erfolgsfaktoren.

Store Check in Arzachena (Sardinien):

Das gelb-blau im Logo von EuroSpin erinnert etwas an Lidl . Auch der gesamte Aussenauftritt der modernen Filiale ist auf internationalen Niveau. Jedoch direkt nach dem betreten des Marktes werden einige signifikante Unterschiede sichtbar. Obst -und Gemüse liegt als „Profilierungswarengruppe“ auch bei EuroSpin direkt hinter dem Eingang. Dem zu Folge ist der Leistungsstand dieser Abteilung fast mit einem italienischen Wochenmarkt vergleichbar. Die Kaliber und die Frische der Sortimente in dieser wichtigen Warengruppe sind einfach super. Fast alle Artikel handelt EuroSpin hier lose, dementsprechend wirkt die Frische um so besser.

Discountierende Warenbelegung bei Food

Der gesamte Food-Bereich wirkt durch eine klare discountierende Warenbelegung, wie noch vor einigen Jahren auch bei Aldi und Lidl praktiziert, sehr übersichtlich. Die sehr gelungene und ordentliche Kartonplatzierung spricht eine deutliche Sprache, hier steht der Preis im Fokus.

Frische zu 100% in SB!

Die kühlpflichtigen Sortimente werden in dem von uns besuchten Markt alle in SB gehandelt, jedoch scheint es den Machern dabei gelungen zu sein, ein recht gute Akzeptanz bei den Kunden zu erreichen. Fleisch kommt aus einem zentralen Fleischwerk ebenfalls SB-Verpackt, täglich frisch in die Märkte.

Fazit:

Offensichtlich hat das Management von EuroSpin in den letzten Jahren, in Anbetracht des intensiven internationalen Wettbewerbs, sehr viel dazu gelernt. Der von uns besuchte Markt lässt für die preisorientierten Kunden demzufolge keine Wünsche offen. Mit diesem Konzept könnte EuroSpin allerdings problemlos auch in weitere Länder expandieren.

Was haltet ihr von diesem  Thema? Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

 

Bilder: Archiv Supermarkt-Inside

 

Serien Navigation<< Auchan auf Sardinen – SBW Nr.1 der Insel!Spar France, kämpft auch in der Saison um die Kunden! >>

Trend

Nach Oben