EDEKA-News

Edeka ist in Berlin eine Macht – Store Check am Nollendorfplatz

Früher Kaisers – jetzt Edeka an der Nolle!

Der olle Kaisers-Supermarkt am Nollendorfplatz in Schöneberg wurde schon vor einigen Jahren nach dem großen Übernahme Deal der Edeka umgeflaggt. Allerdings konnten die Genossen aus Minden den Supermarkt an diesem legendären Standort erst etwas später richtig hübsch machen. Jedoch kann sich das jetzige Arbeitsergebnis durchaus sehen lassen. Demzufolge können die Kunden des coolen Kiezes rund um den Winterfeldplatz und Nollendorfplatz jetzt hier echt gut einkaufen.

Der Nollendorfplatz war die ultimative Partyzone in Berlin

Berlin ist nicht nur geprägt von den tausenden Supermärkten sondern auch von seinen hunderten Clubs zum Feieren. Einer der ehemaligen legendärsten Tanztempels der Hauptstadt liegt direkt am Nollendorfplatz, das Metropol. Wer in dieser damaligen Mega-Disco mal Nachts dabei war, weiß wovon wir sprechen, echt Hammer!

Der Edeka an der Nolle

Der knapp 800 qm große Nahversorger erscheint im neuen Glanz. Schon von außen ist zu erkennen das die Macher aus Minden einiges an Geld in die Hand genommen haben, um diesen Markt ordentlich nach vorne zu bringen. Ein großer Außenverkauf und ein Fahrradverleih begrüßen die hektische Kundschaft schon im Außenbereich. Die Warensicherheit ist hier, in einem der Schmelztiegel von Berlin, nicht ganz ohne Risiko. Aber dennoch wirkt der gesamte Antritt mit der hübschen Markise sehr freundlich.

Alles neu…

Fussboden, Decke, Beleuchtung, Einrichtung, Regale, Theken einfach alles ist hier neu. So beginnt der neue Markt gleich mit der großen Obst- und Gemüseabteilung, die fast alle Elemente eines großen Edeka-Centers bietet. Der pfiffige Backshop im Hauptgang des Marktes sorgt in dieser fussläufigen Lage für zusätzlich Frequenz. Offensichtlich wissen die Kunden die Preisleistung hier zu schätzen. Unmittelbar hinter diesem Aggregat beginnt auch schon der gesamte Frische-Center. Ein großer Bereich mit Rückwand-Kühlmöbeln bietet alles aus dem Frischebereich in SB. Des Weiteren verzichteten die Genossen auch an diesem Standort nicht auf die Bedienungstheke, die sich zu unserem Besuch auch sehr appetitlich darbot. Hier scheint aber die große Herausforderung zu sein, eine stimmige Personalbesetzung vorzuhalten.

Gute Sortimentsleistung auch hier an der Nolle

Das Foodsortiment präsentiert sich hier auf dem guten Niveau der Edeka-Minden. Ein schöner Tchibo-Shop bringt den Kunden auch einiges an Non-Foods in den Kiez. Das gesamte Weihnachtssüßwaren-Sortiment ist schon toll aufgebaut und erreicht offensichtlich schon die vielen Kunden. Um der guten Frequenz Herr zu werden hat die Edeka reichlich Express-Kassen installiert. Allerdings haben die nicht dazu beigetragen einen gigantischen Kassenstau abzubauen, ganz im Gegenteil die Emotionen der Kunden und des Kassenpersonals waren eigentlich im ganzen Markt zu hören, echt schade in diesem schön Markt.

Bitte schreibt uns eure Meinung zu diesem Thema auf Supermarkt Inside oder bei Facebook und meldet euch gleich auf der Startseite zum unserem kostenlosen Report  an!

Bilder: Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< Erste digitale Bahnhofslebensmittelmarkt Deutschlands…

Trend

To Top