Werbung
Store Checks im Urlaub

E.Leclerc fasziniert Franzosen wie Touristen

E.Leclerc in Biscarosse Bourg, ein klassischer Hypermarché

Die französische Einzelhandelskette E.Leclerc wurde 1949 von Édouard Leclerc gegründet. Das Unternehmen blickt somit auf eine stolze 70-jährige Erfolgsgeschichte zurück.

Dabei geht es schon lange nicht mehr nur um das klassische Supermarktsortiment. Vielmehr gibt es bei Leclerc vêtements von der Unterwäsche bis hin zum Wintermantel alles, was das Herz begehrt. Und genauso sind die E.Leclerc Tankstellen inzwischen überall in Frankreich präsent. 1969 wurden dann 95 Einkaufszentren in die neue Kette Intermarché umgewandelt. Vorrangig sind diese in den französischen Innenstädten zu finden und von der Größe mit unseren deutschen Lidl-Märkten zu vergleichen. Aber immer wieder beeindruckend sind die riesigen Hypermarchés von E.Leclerc. So auch in Biscarosse Bourg am Atlantik südlich von Bordeaux. Unser Team von Supermarkt Inside war extra dort, um Euch zu berichten.

Perfekte Lage für einen E.Leclerc

Biscarosse selber ist eine französische Gemeinde mit ca. 14.000 Einwohnern im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Kleinstadt liegt etwa 80 km südwestlich von Bordeaux und braucht alleine aufgrund seiner Einwohnerzahl große Supermärkte. Und wenn dann auch noch Ferienzeit ist und Franzosen wie auch Ausländer den traumhaften Atlantik stürmen, werden die Supermärkte überrannt. Die Touristen sind vornehmlich in Ferienwohnungen und somit Selbstversorger. Aber feinstes französisches Essen wollen alle auf dem Tisch haben.

Strategisch gut hat E.Leclerc am Ausgang von Biscarosse Bourg in Richtung Biscarosse Plage einen seiner Hypermarchés gesetzt. Das französische Unternehmen hat hier eine Goldgrube gebaut. Denn auf dem Weg zum Strand oder vom Strand fahren alle am großen E.Leclerc Kreisel vorbei. Und wer seine Ferienwohnung direkt an der Küste hat, muss nicht erst durch den ganzen Ort kurven, um seine Einkäufe zu erledigen.

Shoppen bis zum Umfallen

Betritt man den Leclerc, wird man fast von seiner Größe erschlagen. 20 Kassen begrüßen einen und diese sind zu den Stoßzeiten auch fast alle geöffnet. Ein riesiges Sortiment mit einer Vielfalt an Produkten lockt die Kunden an. Regionalität, Bio und Frischeprodukte sind auch hier ein wichtiges Thema. Eine tolle Fischtheke lässt keine Wünsche offen. In Relation dazu wirkt die Fleischtheke sogar recht klein. Und neben den Lebensmitteln gibt es nichts, was man hier nicht zusätzlich noch kaufen könnte. Im Non-Food Bereich befinden sich von der Kleidung über Schulsachen, Spiele, Haushaltswaren und elektronischen Geräten einfach alles.

Und sollte es doch etwas nicht geben, findet man es sicherlich auf der anderen Seite des Kreisels im Baumarkt Leclerc. Dort kann man dann auch gleich sein vollgepacktes Auto an der E.Leclerc Tankstelle auftanken.

Am E.Leclerc in Biscarosse führt also kein Weg vorbei! Wer von Euch war schon in dieser Region am wilden Atlantik im Urlaub und hat ebenfalls diesen gigantischen Hypermarchés gestürmt? Oder könnt ihr von ähnlichen Leclercs woanders in Frankreich berichten? Schreibt uns auf Supermarkt Inside oder bei Facebook.

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< Lidl France feiert sein 30-JährigesSpar France – klein, aber fein >>
Werbung
Kommentieren

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Trend

Werbung
Nach Oben