Werbung
besondere Märkte

Edeka Express: Format für die Verdichtung?

Die Anfangsbuchstaben von Express und EDEKA passen schon mal.

Fast scheint es so, als ob alle Handelsketten die Innenstädte wiederentdeckt haben. Ist die Zeit der Mindestfläche und vielen Kundenparkplätze vorbei? Aldi baut Märkte im Erdgeschoss mit Wohnungen darüber. Rewe hat mit Rewe-to-go und REWE-City Kleinformate im Portfolio. Lidl plant im Raum Frankfurt/Wiesbaden einen neuen Markt-Typ, der weniger Grundfläche „verschwendet“.

Bei unserer Store-Check-Reise in München haben wir dazu den E-Express in der Dachauer Str. im Ortsteil Moosach entdeckt. Der ehemalige Tengelmann hat in unserer Datenbank gerade einmal 444 qm aufzuweisen.

Nahversorger in Großstädten

Nun hat die EDEKA einen schmucken Nahversorger daraus gemacht. Zufall? Immerhin sind die ehemaligen Tengelmänner weiter zu betreiben. Da bietet sich an, auf diesen Flächen das Notwendige miteinander zu verbinden.

Parkplätze- Fehlanzeige

Vor dem Markt befinden sich zwar einige öffentliche Parkplätze entlang der Dachauer, aber hier hatten wir keine Chance. Demnach zielt Edeka-Südbayern klar auf die Nachbarschaft. Außerdem führte die zu zaubernde Ladenplanung bestimmt zu einigen Sorgenfalten bei Edekanern.
So verzichtet der Markt weitestgehend auf einen Antritt und wir standen direkt in der Obst-Gemüseabteilung.

Das Sortiment wird gezeigt, die Abverkaufsspuren an diesem Mittwochnachmittag sind allerdings zu erkennen.
Die Sortimentsregale führen längs durch die offensichtlich auf den letzten Quadratzentimeter ausgetrimmte Fläche.

Tatsächlich haben es Profis von EDEKA geschafft, eine Theke mit Wurst, Käse und auch Fleisch zu integrieren. Daneben eine Kleinstvariante des Backshops.

Im Juli 2017 wurden die ersten drei „Übernahmemärkte“ aus dem Tengelmann-Deal auf Express umgebaut. Insgesamt 50 soll es laut Claus Hollinger, Chef der Edeka Südbayern, gegenüber der LZ in München geben.

Fazit: Die Integration kleiner Flächen aus der Übernahme (und Betreibungspflicht) hat einen neuen Filialtyp bei den Genossen hervorgebracht, der zum Trend der Verdichtung des Filialnetzes in den Innenstädten passt. Andererseits sind die Mieten, wie z.B. in München, auf einem Niveau, das nach kleineren Formaten schreit. Da kommen die Tengelmann-Märkte gerade recht.
Wir werden jedenfalls diese interessante Entwicklung von Kleinformaten weiter beobachten und euch natürlich berichten.

Wer von euch kennt einen Express und kann Kommentare/Anmerkungen dazu geben?

Beitragsbild: Archiv SMI, Bilder Archiv SMI

 

Serien Navigation<< Edeka Georg, ein “Lokal Hero”Eilmeldung: Die Krone hat eröffnet! Zur Heide´s Crown in Düsseldorf. >>

Comments

comments

Werbung
Kommentieren

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung
Werbung
Nach Oben